Lokalsport: Katharina Molitor verpasst in Japan die Norm für die EM

Lokalsport : Katharina Molitor verpasst in Japan die Norm für die EM

Speerwerferin Katharina Molitor vom TSV Bayer 04 hat die Mindestleistumg für die Europameisterschaften im August in Berlin auch im dritten Anlauf nicht erfüllen können. Beim World-Challenge-Meeting in Osaka (Japan) katapultierte sie den Speer auf 58,75 Meter - Platz sechs. Die EM-Norm liegt bei 60 Metern. TSV-Para-Sportler Felix Streng gewann indes in Osaka einen Einlagelauf über 100 Meter. Bei seinem Sieg in 10,93 Sekunden ließ er unter anderem Weltmeister Jarryd Wallace hinter sich.

Leverkusens Hammerwerferin Susen Küster belegte derweil in Schönebeck Platz drei (65,08 Meter). Vereinskollege Jan Josef Jeuschede, 2017 Deutscher Vize-Meister im Kugelstoßen, wurde Vierter (19,04).

In Fränkisch-Crumbach übertraf Michelle Döpke als Dritte der U 23 mit 60,05 Metern im Hammerwurf erstmals in dieser Saison die 60-Meter-Marke. Dominik Klaffenbach holte bei der männlichen U 23 mit 60,75 Meter Platz vier, Marc Okun warf als Achter 55,21 Meter.

(sb)
Mehr von RP ONLINE