Basketball Jakob plant perfekten Start

Basketball · In der Theorie winkt den Basketballern des Leichlinger TV ein perfektes Wochenende. Zunächst sollen zum Start der 2. Regionalliga gegen Bayer Uerdingen (18 Uhr) Punkte fürs LTV-Konto geholt, dann beim Stadtfest gebührend gefeiert werden.

Damit der Plan von Trainer Björn Jakobs aufgehen kann, setzt der LTV auf die Zuschauer, hat eigens die TipOff-Zeit auf 18 Uhr vorverlegt. Über Uerdingen, das in der Vorsaison einen Stammplatz im Keller der Regionalliga hatte, sagt der Coach: "Das ist sicher ein Gegner, den man zu Hause schlagen kann, aber leichte Spiele gibt es nicht."

Erschwert wird die Aufgabe des LTV durch ein prall gefülltes Lazarett: Christoph Wodaege (Knie), Lars Heischmann und Marian Cyzycki (beide Achillessehne) sowie Chris Kunigkeit (Schienbein) trainierten zuletzt nur sporadisch. Alex Alexoudis (Fingerbruch) fehlt definitiv, genau wie Andreas Kolk und Dominik Dugandzic (Beruf). Zudem ist Eric Messing für Monate gesperrt. Jakob versprüht trotzdem Optimismus: "Wir wollen den Schwung vom Thalwitzer-Pokal mitnehmen."

Aus dem Vollen schöpfen kann der TuS 82 Opladen. Der zweite Liga-Neuling trifft am Samstag auf Kamp-Lintfort. Angesichts der jüngsten Testspieleindrücke — nach dem 73:83 gegen Grevenbroich war Trainerin Nadine Homann "fast zufrieden" — gegen einige höherklassige Teams (Sechtem, Salzkotten, Münster) müssen sich die Opladener vor keinem Kontrahenten verstecken. Großen Anteil haben daran auch die Neuzugänge Michel Hoga, Alex Schreiber (beide Grevenbroich), Adam Mekki (Hilden), Manuel Kern (Bayer Giants), Adrian Brückmann (Fastbreak), Assan Njai und Patrick Höhfeld (beide Düsseldorf), die dem Kader im neuen Umfeld noch mehr Tiefe verleihen.

(sl)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort