Lokalsport: Hockey-Damen des RTHC verharren auf Abstiegsplatz

Lokalsport : Hockey-Damen des RTHC verharren auf Abstiegsplatz

Die Hockeyspielerinnen des RTHC haben das Auswärtsspiel beim Bonner THV 1:2 (0:0) verloren und liegen in der 2. Bundesliga weiter auf einem Abstiegsplatz. "Wir haben in der Offensive kaum Zug zum Tor gehabt. Dennoch haben wir uns nach dem Rückstand gut zurückgekämpft und hätten einen Punkt verdient", sagte Trainer Volker Fried.

Über weite Strecken der ersten Hälfte spielte sich das Aufeinandertreffen im Mittelfeld ab, da beide Seiten auf eine stabile Grundordnung bedacht waren. Die Ausgangslage änderte sich 80 Sekunden nach Wiederanpfiff, als die Bonnerinnen durch ein Stechertor (31. Minute) in Führung gingen. In einer nun flotten Partie hatten die Gastgeberinnen mehr vom Spiel, kamen aber wie der RTHC nur zu wenig gefährlichen Szenen im Schusskreis. So mussten zwei Standardsituationen für die Entscheidung herhalten: Zunächst traf Leverkusens Talent Madita Tautz (48.) im Strafecken-Nachschuss zum 1:1, dann antwortete Bonn zwei Minuten später mit einem Siebenmetertor.

Der RTHC wirkte gewillt, doch es fehlte die Durchschlagskraft. Fried: "Wir haben aus der Defensive gut kombiniert, aber uns ist zu wenig eingefallen. Hinzu kam, dass wir den Ball nach Eroberungen oft schnell wieder abgegeben haben."

(knü-)