1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Fußball: Hitdorf vermiest Bürrigs Trainer das Debüt

Fußball : Hitdorf vermiest Bürrigs Trainer das Debüt

Zufriedenheit herrschte bei Lukas Beruda nach dem 16. Saisonsieg in der Kreisliga B nicht. "Wir waren richtig schlecht, haben drei Gegentore kassiert", sagte der Trainer des SC Hitdorf.

Zufriedenheit herrschte bei Lukas Beruda nach dem 16. Saisonsieg in der Kreisliga B nicht. "Wir waren richtig schlecht, haben drei Gegentore kassiert", sagte der Trainer des SC Hitdorf.

Zwar traf sein Team fünfmal (Kamill Grendzinski (2), Bastian Prensena, Tim Richrath, Florian Kobling) und vermieste beim 5:3 dem neuen Trainer von Roland Bürrig Daniel Simon (er folgte auf den entlassenen Ertan Inan) den Einstand. Allerdings lag dem SC-Coach noch das 1:1 von Mittwoch in Gremberg-Humboldt im Magen. "80 Prozent des Teams haben am Dienstag in den Mai gefeiert", monierte Beruda — entsprechend sei man fußballerisch in den Mai geeiert.

"Hätten wir da gewonnen, stünden wir auf Platz zwei", ärgerte sich der Coach. Zumal dieser Rang am Ende zum Aufstieg reichen könnte. Derweil verschärft sich für Bürrig, für das Andreas Schweinoch (2) und Klaus Elvis Zumbel Teresa trafen, der Abstiegskampf. Denn der TuS Rheindorf zog durch ein 4:2 bei Vrbas nach Punkten gleich (Tore: Kai Urban, Mahmut Erdogan, Dennis Kaczmarek und Tobias Dziadzka). "Wir haben uns schwergetan gegen eine sehr tief stehende und gut organisierte Mannschaft", resümierte Trainer Henryk Dziadzka.

In Gruppe 1 der Solinger Kreisliga konnte der TuS Quettingen II dem Nachbarn aus Lützenkirchen keine Schützenhilfe leisten. Gegen Tabellenführer SC Reusrath II herrschten bereits zur Pause (0:5) klare Verhältnisse. Die beiden Treffer von Sebastian Langkau fielen beim 2:9 in die Kategorien Ehrentreffer und Kosmetik. Der SSV Lützenkirchen festigte derweil durch ein 7:2 beim VfB Solingen II Rang zwei. Denis Labusga und Christoph Schmitz trafen doppelt, Oliver Hartl, Abdelhakim Dardiki und Patrick Rzepka je einmal. In aller Deutlichkeit gestaltete auch der BV Bergisch Neukirchen seine Partie beim TSV Aufderhöhe II. Nachdem Michael Hildebrandt (2) und Sebastian Fellmann eine 3:0-Pausenführung herausgeschossen hatten, machten Michael Mollek (2) und Manuel Frank mit ihren Treffern einen 6:1-Sieg perfekt.

In Gruppe 2 attestierte Sven Riechmann seinem TuS Quettingen "einen guten Auftritt". Einen Makel hatte der Trainer beim 4:1 gegen den SC Reusrath III aber ausgemacht: Der Sieg seines Teams sei "um mindestens sechs Tore zu niedrig" ausgefallen. Richtig gezielt hatten immerhin Christian Engels (2), Nazmi Ismaili und Martin Grzesik. Zum neunten Mal in Folge ohne Sieg blieb der ESV Opladen im Duell mit dem SSV Lützenkirchen II. Bei ihrem 3:1-Sieg zeichneten die Gäste alleinverantwortlich für alle Treffer. Während Oguzhan Aydin (2) und Marcel Adämmer ins Opladener Tor trafen, besorgte Dominik Pinnow per Eigentor zwischenzeitlich für den Anschlusstreffer des ESV. Durch späte Treffer von Daniel Bombe und Christian Schröter behielt der VfL Witzhelden II mit 4:2 die Oberhand über die SG Ayyildiz. Zuvor hatten die Gäste Führungen von Tim Noeske und Schröter jeweils egalisiert.

(RP/rl)