Tischtennis Hitdorf rettet sich in Unterbach

Zum Saisonabschluss lief auf Tischtennis-Kreisebene alles nach Plan. So konnte sich der TTC Hitdorf in der Düsseldorfer Gruppe den Kreisliga-Klassenverbleib sichern. Im Lokalduell bezwang Favorit Roland Bürrig erwartungsgemäß gegen die Reusrather Reserve, die bereits seit Wochen als Absteiger in die 1. Kreisklasse feststeht.

Roland Bürrig – Germania Reusrath II 9:6. So groß wie vorher vermutet war die Überlegenheit des gastgebenden Team aus dem gesicherten Mittelfeld nicht. Der Absteiger wehrte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten. Dennoch behauptete sich der Favorit, nicht zuletzt dank der herausragenden Leistungen von Spitzenspieler Jörg Jaschinski sowie Kapitän Kamil Kustos, die jeweils in den Einzeln und Doppeln unbezwungen blieben. Auf Seiten der Gäste glänzte Mark Teves, der in den Einzeln nicht zu schlagen war. So reichte es zu den Punkten beim Sieger von Jaschinski/Werner Kaleja, Kustos/Breuer, Jaschinski (2), Robert Tatar, Kustos (2), Thomas Breuer und Sven Stromberg, sowie bei Reusrath durch Kaulich/Wilken, Holger Ammelung, Klaus Kaulich, André Wilken und Mark Teves (2).

TV Unterbach – TTC Hitdorf 6:9. Dieses Ergebnis bringt den endgültigen Klassenverbleib für die Hitdorfer, die durch den Sieg beim unmittelbaren Konkurrenten mit dem die Plätze tauschen konnten. Der Erfolg kam aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung zustande, denn es beteiligten sich alle eingesetzten Spieler am Punktereigen. Herausragend dabei wieder einmal Spitzenspieler Franz-Wilhelm Jacobs, doch auch Kapitän Thomas Klement leistete Gutes.. Beide blieben in den Einzeln unbezwungen. Die Punkte für die glücklichen, weil geretteten Hitdorfer holten Jacobs/Klement, Marco Schmickler/Henn, Jacobs (2), Benno Regenkiewicz, Klement (2), Dieter Zilken und Guido Henn.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort