1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Fußball: Heesen will Schonung für das VfL-Hinterteil

Fußball : Heesen will Schonung für das VfL-Hinterteil

Nach den jüngsten deftigen Niederlagen in der Fußball-Bezirksliga hat sich der VfL Witzhelden im Pokal etwas rehabilitieren können. Gegen den BV Gräfrath unterlag der VfL nur mit 0:2 (0:1) und machte in dem Spiel laut Trainer Oliver Heesen "einen Schritt nach vorne". Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Ligaspielen, in denen Witzhelden 20 Gegentore kassierte, stand die Elf diesmal defensiv sicherer und ließ kaum Torchancen zu. Allerdings fehlte vorne die große Torgefahr.

Mit ähnlich defensiver Taktik will der VfL-Trainer auch morgen bei Vatan Spor Solingen (15 Uhr) antreten, denn: "Wir wollen nicht in jedem Spiel den Hintern versohlt bekommen." Allerdings steht für die Partie in Solingen hinter den Einsätzen von Arne Thelen, Tim Prenzel, Martin Baron, Michael Schumacher, Thomas Rößler und Philipp Kühl allesamt ein Fragzeichen. Als Ziel für die Schlusspartien der Saison gibt Heesen zweierlei vor: 1. nicht als Tabellenletzter den Gang in die Kreisliga A anzutreten, und 2. die Rückrundentabelle über dem Strich zu beenden. "Wir hätten dann zwar unser großes Ziel ,Klassenerhalt' verpasst, aber das Ziel ,vernünftige Rückrunde' erreicht."

Bei Genclerbirligi Opladen/Quettingen wollen sie am Wochenende trotz der besonderen Ausgangslage in der Fußball-Kreisliga nur auf das eigene Ergebnis gucken. "Wir wollen drei Punkte holen. Was die anderen machen, ist mir egal", sagt Spielertrainer Sahin Sezer klar. Dabei hat seine Mannschaft gute Chancen, mit einem Sieg gegen die Reserve des VfB Solingen (15 Uhr) die Tabellenspitze zu erobern, denn: Ligaprimus SF Baumberg II empfängt den Dritten aus Haan. Angesichts der Tatsache, dass Baumberg in den vergangenen beiden Partien gegen Genclerbirligi sowie den SC Leichlingen verlor, ist ein weiterer Patzer nicht unwahrscheinlich. Bei Sezers Team fehlt Torwart Thomas Betz.

(RP)