1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Fußball: Heesen sieht Witzhelden vor schweren Zeiten

Fußball : Heesen sieht Witzhelden vor schweren Zeiten

Bezirksliga, VfL Witzhelden – Vatan Spor Solingen 0:3 (0:3). Angst und Bange muss einem Anhänger werden, der im Moment die Fußballer des VfL Witzhelden sieht. Der von Oliver Heesen trainierte Bezirksligist unterlag gestern Nachmittag dem direkten Abstiegskonkurrenten aus Solingen nach enttäuschender Vorstellung vollkommen zurecht mit 0:3.

Bezirksliga, VfL Witzhelden — Vatan Spor Solingen 0:3 (0:3). Angst und Bange muss einem Anhänger werden, der im Moment die Fußballer des VfL Witzhelden sieht. Der von Oliver Heesen trainierte Bezirksligist unterlag gestern Nachmittag dem direkten Abstiegskonkurrenten aus Solingen nach enttäuschender Vorstellung vollkommen zurecht mit 0:3.

Nach den vorigen Pleiten gegen den MSV Hillal und den DSV 04 — alles Mitbewerber um den Klassenerhalt — dürften die Sorgen von Heesen nun noch mal größer werden. "Wir haben wirklich alles vermissen lassen. Die Mannschaft hat keinen Willen und keine Laufbereitschaft gezeigt. So gehen wir ganz schweren Zeiten entgegen", sagte der Coach. Mit einem Doppelschlag des ehemaligen Regionalliga-Spielers Fatih Sezer (13./16.) erwischten die Solinger den perfekten Start in die Begegnung. Nach knapp einer halben Stunde war das Aufeinandertreffen mit dem dritten Gegentor für Torhüter Christoph Zaß vorzeitig entschieden.

Dass es beim VfL derzeit nicht rund läuft, zeigte die Anfangsphase. Bereits nach fünf Minuten hatte Torjäger Arne Thelen freistehend vor dem Solinger Tor die freie Auswahl der Ecke, doch sein Versuch ging eben nicht rein. "Wenn wir da in Führung gehen, dann nimmt die Partie sicherlich eine andere Richtung", sagte Heesen. In der zweiten Halbzeit hatten sich die Gastgeber noch einmal viel vorgenommen, doch mehr als die Chancen von Tim Bogner und erneut Thelen sollte der VfL nicht zustande bringen — deutlich zu wenig, um im engen Abstiegskampf bestehen zu können. Die Quittung mit Platz 14 ist bereits vorhanden.

  • Lokalsport : 3:0 - Witzhelden schlägt Langenfeld
  • Lokalsport : Witzhelden marschiert Richtung Aufstieg
  • Lokalsport : Witzhelden steht kurz vor dem Ziel

VfL Zaß, Poppelreuther, S. Reihn, Rößler, Strigari, Kühl (65. Brandenburg), Thelen, T. Bogner, Schulz (38. Sciannimanica), O. Kaschta, Jonnek (35. Nicklas).

Kreisliga A, TG Burg — Genclerbirligi Opladen 2:1 (0:0). Beim Tabellenzehnten in Solingen-Burg präsentierten sich die Fußballer von Genclerbirligi lange Zeit als ebenbürtig. Den 0:1-Rückstand (50.) egalisierte Ümit Cakmanus eine Viertelstunde vor dem Abpfiff. Punkte sollten die Opladener aber wieder nicht holen, denn nur vier Minuten später erzielten die Platzherren die erneute Führung und brachten den Vorsprung über die Zeit.

Genclerbirligi Kaleli, Güngör, Kirkici, M. Demir, Boyaci, Zanin, F. Demir (65. S. Katar), Ü. Cakmanus, F. Uzun, A. Cakmanus (80. Aliev), Balyemez.

(lhep)