1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Handballer des TuS 82 Opladen müssen Saisoneröffnung absagen

Handball, 3. Liga : TuS 82 Opladen sagt die offizielle Saisoneröffnung ab

Die Hochwasserschäden an der Bielerthalle lassen keine Veranstaltung zur Einstimmung auf die Saison in der 3. Liga zu. Opladens dezimierte Drittliga-Handballer verlieren zudem ein Testspiel bei der SG Ratingen.

War es im vorigen Jahr die Corona-Pandemie, die die offizielle Saisoneröffnung des TuS 82 Opladen scheitern ließ, sind es 2021 die Hochwasser-Schäden. Die Bielerthalle, in der der Handball-Drittligist beheimatet ist, ist nach wie vor nicht freigegeben, so dass die Planung der Eröffnungsveranstaltung unmöglich wurde. „Wir hoffen, dass die Halle möglichst bald wieder für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung steht“, sagt Markus Sonnenberg, sportlicher Leiter des Vereins.

Eigentlich hatte der TuS 82 geplant, am Samstag zumindest mit der ersten und zweiten Mannschaft Testspiele im Rahmen der Veranstaltung durchzuführen. „Wir hätten unseren Kindern und Jugendlichen, Spielerinnen und Spielern, aber vor allem auch den Fans gerne wieder eine ,normale’ Saisoneröffnung geboten“, sagt Sonnenberg, der bedauert, dass das Event nun zum zweiten Mal in Folge ersatzlos gestrichen werden muss.

Auswärts waren die Drittliga-Handballer indes wieder aktiv. Im Testspiel bei der SG Ratingen mussten die Opladener aber auf acht Spieler verzichten und verloren daher recht deutlich mit 19:25 (11:14). „Es haben die Spieler viele Anteile bekommen, die zuletzt weniger zum Zug gekommen waren. Auch unsere Deckungsformation musste sich erst einmal finden“, sagte Trainer Fabrice Voigt. „Insgesamt war es ein lehrreicher Test für uns, bevor wir nun in die letzte heiße Phase starten und den Fokus voll auf den Saisonstart legen.“

Am Wochenende fahren die Handballer nun doch spontan ins Trainingslager nach Mülheim-Kärlich.