1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Basketball: Grit Schneider experimentiert viel beim BBZ II-Erfolg

Basketball : Grit Schneider experimentiert viel beim BBZ II-Erfolg

Die vierwöchige Herbstpause hat der Reserve von BBZ Opladen offenbar ganz gut getan. Nicht weil die Ergebnisse zu Saisonbeginn durchgängig schlecht gewesen wären, sondern weil das Team von Grit Schneider den spielfreien Oktober zur intensiven Grundlagenarbeit in der Defense und im athletischen Bereich genutzt hat. Den ersten Lohn der harten Arbeit gab es am Samstag beim 72:60-(37:30)-Erfolg über den Barmer TV in der Damen-Regionalliga. Der Sieg über den Aufsteiger aus Wuppertal war aus Sicht der Trainerin zu keinem Zeitpunkt in ernsthafter Gefahr – selbst dann nicht, als die Gäste den Rückstand im dritten Viertel auf nur noch vier Zähler verkürzen konnten.

"Ich habe mir nie Sorgen gemacht, dass das Spiel kippen könnte. Wenn es wirklich eng wurde, hat die Mannschaft immer genau richtig reagiert und die passenden Antworten parat gehabt", meinte Schneider nach dem dritten Saisonerfolg hocherfreut. Der wäre aus ihrer Sicht höher ausgefallen, hätte sich die BBZ-Trainerin nicht schon frühzeitig entschlossen, im Angriff taktisch und personell reichlich zu experimentieren und vieles auszuprobieren. "Gerade die Jungen sollten die Möglichkeit bekommen, im Wettkampf mehr Praxiserfahrungen zu sammeln.

Insgesamt haben sie ihre Sache auch ordentlich erledigt", sagte Schneider über ihr Personalroulette. BBZ II: Kozak (7), Braun (5), Heil (9), Kaster (11), Schmitz (6), Kalinowski (5), Schmidt (11), Gülich (14), Habermann (2), Karaaslan (2), Wolff, Weiss.

(sl)