1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Basketball: Giants hauen gegen Gotha einfach alles raus

Basketball : Giants hauen gegen Gotha einfach alles raus

Die Bayer-Basketballer stoppen durch einen 72:62-(30:33)-Sieg gegen die Rockets Gotha ihren Abwärtstrend in der ProA.

Matthias Goddek hat schon bessere Auftritte in der Smidt-Arena erlebt als am Samstag. Der Kapitän der Giants blieb in seinen knapp 24 Minuten auf dem Feld für seine Verhältnisse weitgehend blass: schaffte fünf Rebounds, warf dreimal auf den Korb, traf nicht einen seiner Versuche.

Basketball: Giants hauen gegen Gotha einfach alles raus
Foto: imago sportfotodienst

Trotzdem war Bayers Nummer fünf ganz entscheidend daran beteiligt, dass die Giants ihren Negativlauf von zuvor fünf sieglosen Partien durch ein 72:62 (30:33) über die Rockets Gotha beendeten: Nach Foul von Gothas Travis Warech durfte Goddek dreimal an die Linie, zwei Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit. Der 27-Jährige vollstreckte jedes Mal eiskalt. Da kurz zuvor schon Kai Behrmann dreifach gepunktet hatte, gingen die Riesen statt mit neun nur mit drei Zählern Rückstand in die Kabine — nicht nur für das Team, sondern auch für die rund 700 Zuschauer in der Rundsporthalle der entscheidende Mutmacher für die zweite Halbzeit.

Denn im dritten Viertel spielten die Giants wie im Rausch (23:6), besonders Jack Eggleston und Marc Sonnen setzten wichtige Akzente. "Die Mannschaft hat in diesen zehn Minuten einfach alles rausgehauen, mit jedem Wurf ist das Selbstvertrauen größer geworden, das war vielleicht unser bestes Viertel in dieser Saison", lobte Achim Kuczmann sein Team. Der Bayer-Coach wirkte so euphorisch wie lange nicht: "Die ganze Truppe war von Anfang an im Spiel drin. Gerade als wir zwischendurch zurücklagen, hat jeder diesen unbedingten Wille, das Spiel zu gewinnen, gespürt." Dieser Wille zeigte sich besonders in der Defense, die der Trainer nicht erst nach der Pleite gegen Crailsheim in die Pflicht genommen hatte. Nun sagte er: "So eine Mannschaft bei nur 62 Punkten zu halten, ist fantastisch, großes Kompliment an das Team für so viel Einsatz."

  • Spencer Reaves gehörte beim Sieg der
    Basketball, 2. Bundesliga : Giants fahren zum strauchelnden Favoriten nach Niedersachsen
  • Quentin Goodin (l.) – hier im
    Basketball, 2. Liga : Giants lassen in Vechta zu viele Chancen liegen
  • Benjamin Nick (r.) erzielte zehn Punkte
    Basketball in der Region : Giants-Reserve verpasst den Sprung

Auch mental knüpfte sein Team an die guten Leistungen zum Rückrundenbeginn an. Der Tabellenachte ging im letzten Abschnitt noch einmal volles Risiko, die Giants ließen sich davon indes nicht aus dem Rhythmus bringen, spielten entspannt ihre Angriffe erfolgreich aus, hielten den Vorsprung immer im zweistelligen Bereich. Für zusätzliche Freude sorgten die Resultate der Konkurrenz aus Magdeburg und Cuxhaven. "Zu diesem Zeitpunkt war das sicher auch ein gewichtiges Signal an die Mannschaften hinter uns. Dass die anderen für uns gespielt haben, macht den Sieg noch wertvoller, aber entschieden ist damit sicher noch nichts", bemerkte Kuczmann.

Giants Behrmann (3), Goddek (3), Legankovas (3), Twiehoff (11), Watson (14), Sonnen (14), Eggleston (24), Kuczmann, Welling.

(sl)