Lokalsport: Gencler verliert Torfestival in Monheim

Lokalsport: Gencler verliert Torfestival in Monheim

Beim 4:5 in Monheim II kommt die Aufholjagd von Genclerbirligi Opladen zu spät. Auch Lützenkirchen kassiert fünf Gegentore beim 2:5 gegen Primus HSV Langenfeld. Neukirchen verliert bei Britannia, Schlebusch II holt einen Punkt.

Fußball-Kreisliga A Solingen: 1.FC Monheim II - Genclerbirligi Opladen 5:4 (2:1). Beim Tabellenvierten in Monheim gelangen den Genclerbirligi-Fußballern zwar vier Tore, doch kassierte die von Toni Diomedes trainierte Mannschaft auch fünf gegen sich. "Wir haben am Ende noch gute Moral bewiesen und uns zurückgekämpft. Leider fehlte uns ein wenig die Zeit", sagte Diomedes.

Mustafa Uzun erzielte nach elf Minuten den Führungstreffer, doch nur wenige Sekunden später gelang den Gastgebern der 1:1-Ausgleich. Nach gut einer halben Stunde gingen die Monheimer selber in Front und schafften direkt nach Wiederanpfiff den Treffer zum 3:1. Elfat Sinani verkürzte in der 51. Minute, doch nach einer Stunde waren die Platzherren wieder an der Reihe. In der 77. Minute war das Aufeinandertreffen mit dem fünften Tor zugunsten der Monheimer entschieden. Immerhin sorgten Sinani (88.) und Mustafa Cavdar (90.) noch für ein freundlicheres Resultat, die späte Drangphase wurde durch den Schlusspfiff jäh beendet.

SSV Lützenkirchen - HSV Langenfeld 2:5 (1:3). Dem souveränen Tabellenführer aus Langenfeld waren die Lützenkirchener Fußballer klar unterlegen - so wie es das Tabellenbild erwarten ließ. Nach einer halben Stunde hatte es bereits dreimal im Kasten des unschuldigen Torhüters Timo Kollbach geklingelt. Robin Seinsch gelang in der 43. Minute aber das Anschlusstor und die Begegnung war noch nicht entschieden. Doch mit einem Doppelschlag nach etwas mehr als einer Stunde sorgte der designierte Bezirksligist endgültig für klare Verhältnisse. Lars Rohde war in der Schlussminute für den zweiten SSV-Ehrentreffer verantwortlich, der aber nur noch statistischen Wert besaß.

FC Britannia - BV Bergisch Neukirchen 4:2 (1:1). Eine verdiente Niederlage kassierten die Neukirchener Fußballer beim Tabellennachbarn in Solingen. "Wir waren heute einfach nicht gut und die Punkte bleiben zurecht beim Gegner", sagte Trainer Micheal Czok. Björn Schneider brachte die Gäste in der 14. Minute in Führung, doch kurze Zeit später sollte den Klingenstädtern der Ausgleich gelingen. In Durchgang zwei gelang dem BVN nur noch der zwischenzeitliche Treffer zum 2:2-Ausgleich durch Kai Lehmann. Die Britannen trafen hingegen noch zwei Mal und fuhren den Sieg relativ klar ein, weil die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

  • Lokalsport : Gencler befreit sich gegen Lützenkirchen

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II - SC Holweide 2:2 (0:0). "Auch wenn wir am Ende das dritte Tor verpasst haben, bin ich mit dem Punkt zufrieden", sagte SVS-Trainer Bayer Kesisoglu nach dem Remis gegen den favorisierten Tabellendritten. Nach schwacher erste Hälfte, in der Christoph Geschonneck mit zwei guten Paraden seine Farben im Spiel hielt, setzte es direkt nach Wiederanpfiff das 0:1. "Wir haben beide Tore durch individuelle Fehler bekommen - das passiert leider. Aber die Mannschaft hat sich gewehrt", berichtete Kesisoglu. Rüdiger Probst markierte in der 65. Minute den Ausgleich "aus dem Nichts", fast im Gegenzug aber setzte es das 1:2. "Durchaus vermeidbar", betonte Kesisoglu. Aber es sollte noch zum Teil-Happy-End reichen: Ein Versuch von Tobias Grützner, der nach langer Verletzungspause sein Comeback gab, wurde unhaltbar für Holweides Keeper Justin Stauner abgefälscht zum 2:2 (72.). In den letzten zehn Minuten agierte Schlebusch in Überzahl nach Gelb-Rot für einen Kölner, der das Spielfeld nach einer Behandlung unerlaubt wieder betreten hatte. Probst, Dennis Reeke und Co verpassten aber den dritten Hieb. "Schade, aber insgesamt gesehen geht das auch so in Ordnung", analysiserte Kesisoglu, der auch im drittem Spiel in Serie als Trainer punktet.

TFC Köln - SC Hitdorf ausgefallen. Der Rasenplatz in Bocklemünd wurde gestern Morgen gesperrt, die Partie wurde neu angesetzt für Donnerstag, 12. April, 19.30 Uhr.

Mülheim-Nord - Bergfried Leverkusen ausgefallen. Bereits am Samstag wurde die Partie abgesagt, da der Aschenplatz in Mülheim unbespielbar war. Nachholtermin ist Dienstag, 10. April, 19.30 Uhr. Da West patzte, bleibt Bergfried aber Tabellenführer.

(lhep/mane)