Fußball Gencler schreibt Aufstieg nicht ab

Nicht beschäftigt war an diesem Wochenende die erste Mannschaft von Genclerbirligi Opladen-Quettingen in der Fußball-Kreisliga B, trotzdem befasst sich der Vorstand des Vereins intensiv mit ihr.

Das Aufstiegsvorhaben ist mit diesem Team wegen zu großen Abstands zur Spitze nicht mehr zu verwirklichen, die zweite Vertretung in der zweiten Gruppe der Liga liegt aber nicht so weit zurück, dass der Sprung in die Kreisliga sich partout nicht realisieren ließe. "Wir überlegen jetzt in der Pause, was wir unternehmen werden", sagt der 2. Vorsitzende Cenk Seringölge. Verstärkungen sind geplant: Artur Sosnica will sich bei Gencler versuchen, Ümit ist ein Spieler aus der Türkei, Abdullah Üstündag wird bald seine lange Sperre abgesessen haben.

Der SC Leichlingen II wartete in der Gruppe 1 mit einem kuriosen Ergebnis auf: Beim 5:4 (2:2) in Solingen gegen Union II entschied erst ein Treffer von Nadim Welter in letzter Minute die muntere Begegnung. Die übrigen Schützen für die Leichlinger: Robert Pella, Martin Reihn, Dirk Kostrzewa (er machte sein letztes Spiel, weil er nach Rheine zieht) und Tobias Jakobs.

Die Reserve vom BV Neukirchen behauptete sich gegen Haan II mit 3:1(2:1) nach einem 0:1-Rückstand. Jens Pollesch und Stephan Preuß schossen bis zur Pause die Führung heraus, René Coiffard machte rund zehn Minuten vor Schluss alles klar in einer nicht so anregenden Partie. "Wir haben die Talwanderung beendet", meinte Ingo Schmitz, der Trainer des VfL Witzhelden II nach dem 3:1 (1:0) auf dem Birkenberg gegen FK Srbija Leverkusen. Fabian Kaschta machte das 1:0, Sascha Tanaskovic besorgte den Ausgleich für die Platzherren. Mathias Weber und Pascal Pfennigsdorf schossen die weiteren Tore.

Der TuS Quettingen quälte sich in der Gruppe 2 zu einem 1:0 gegen Vatanspor Solingen II. Die Quettinger pfeifen personell auf dem letzten Loch, bleiben aber über den Winter Zweiter. Roberto Centrancolo gelang das einzige Tor in einer offenen Partie auf gefrorener Asche. Trainer Bayer Kesisoglu musste sogar selber ran in einer kampfbetonten Begegnung. Gencler II verpasste es durch ein 1:1 bei Umutspor Leichlingen, Boden gutzumachen im Spitzenfeld. Die Gäste gingen durch einen Treffer von Cuma Cakmakaya in Front, die Leichlinger glichen durch Nesim Mustafi aus, nachdem Prince Marfo zu Beginn des zweiten Abschnitts eine große Chance zur Führung ausgelassen hatte.

Bis dahin war Gencler die überlegene Mannschaft gewesen. Ein 2:1 verbuchte der ESV Opladen in einer guten Begegnung bei der TG Burg. Daniel Simon und Robert Malik trafen fürs Team von Thomas Reckschwardt. Ein 5:1 landete der SSV Lützenkirchen II bei Britannia Solingen II. Erst nach dem Wechsel (1:1) und in Überzahl (Rote Karte gegen einen Solinger) legte der SSV II tüchtig zu. Wissam Arabi, Sebastian Langkau (2/ein Elfmeter) und Uwe Seckes hießen die Lützenkirchener Schützen. Ein Eigentor von Britannia II kam dazu nach scharfer Hereingabe von Arabi. Nach einer schwachen Leistung trennte sich der VfL Witzhelden III nur 1:1 von SF Baumberg III durch ein Tor von Sven Pauli.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort