Gegner von Bayer 04 Leverkusen: Der VfB Stuttgart im Check

Bayers nächster Gegner : Unter Korkut im Aufwind - Der VfB Stuttgart im Check

Die Mannschaft Trainer Tayfun Korkut galt schon in Leverkusen als bekennender Verfechter einer eingespielten Stammelf und zieht diese Linie auch beim VfB Stuttgart durch. Vor Torhüter Ron-Robert Ziele wird die zuletzt fast durchgängig stabile Viererkette aus Emiliano Insua, Holger Badstuber, Benjamin Pavard und Rechtsverteidiger-Ersatz Timo Baumgartl auflaufen. Auch davor sind die Rollen klar verteilt: Die jungen Durchstarter Erik Thommy und Santiago Ascacibar bilden mit den routinierten Dennis Aogo und Christian Gentner das durchaus torgefährliche Mittelfeld. Allein im Sturm könnte es einen Wechsel geben, weil zuletzt Anastasios Donis nach seiner Einwechselung für sich warb. Er könnte gegebenenfalls Daniel Ginczek ersetzen, der sich aber eigentlich als Nebenmann des unumstritten gesetzten Mario Gomez festgespielt hat. Rückkehrer Andreas Beck (Kreuzbandriss) und Stürmer Carlos Mané (Sehnenriss) sind als einzige Spieler noch längere Zeit kein Thema bei den Schwaben.

Am Samstag gastiert der VfB Stuttgart bei Bayer 04 Leverkusen. Die Schwaben befinden sich im Aufwind, seitdem Ex-Bayer-Trainer Tayfun Korkut das Ruder übernommen hat. Mit dem Abstiegskampf haben die Schwaben nichts mehr zu tun.

Die Mannschaft

Trainer Tayfun Korkut galt schon in Leverkusen als bekennender Verfechter einer eingespielten Stammelf und zieht diese Linie auch beim VfB Stuttgart durch. Vor Torhüter Ron-Robert Zieler wird die zuletzt fast durchgängig stabile Viererkette aus Emiliano Insua, Holger Badstuber, Benjamin Pavard und Rechtsverteidiger-Ersatz Timo Baumgartl auflaufen. Auch davor sind die Rollen klar verteilt: Die jungen Durchstarter Erik Thommy und Santiago Ascacibar bilden mit den routinierten Dennis Aogo und Christian Gentner das durchaus torgefährliche Mittelfeld. Allein im Sturm könnte es einen Wechsel geben, weil zuletzt Anastasios Donis nach seiner Einwechselung für sich warb. Er könnte gegebenenfalls Daniel Ginczek ersetzen, der sich aber eigentlich als Nebenmann des unumstritten gesetzten Mario Gomez festgespielt hat. Rückkehrer Andreas Beck (Kreuzbandriss) und Stürmer Carlos Mané (Sehnenriss) sind als einzige Spieler noch längere Zeit kein Thema bei den Schwaben.

Die Form

Acht Spiele in Folge war der VfB ungeschlagen, rettete sich aus dem Abstiegskampf und rückte Akteure wie Thommy oder Ascacibar in den Fokus. Inzwischen gab es auch eine herbe 0:3-Niederlage in Dortmund, doch dem positiven Trend tat das keinen Abbruch. Die Abwehr steht in der Regel sicher, offensiv reichen wenige Aktionen für wichtige Treffer. Bemerkenswert ist auch, welch hohes Niveau der Ur-Stuttgarter Gentner hält - auch als Anführer des Teams.

Der Anspruch

Eine halbwegs sichere Saison ohne echte Abstiegsgefahr entspricht exakt dem, was sich der Aufsteiger erhoffte. Dass nun mit ein wenig Glück und einer Siegesserie sogar die Qualifikation für das internationale Geschäft gelingen könnte, ist ein Bonus. Zudem entwickelten sich mehrere junge Spieler sichtlich weiter und mit Gomez kehrte ein "verlorener Sohn" zurück zu seinem Jugendverein.

Darauf muss Bayer 04 achten

Gomez und Ginczek bilden ein sehr wuchtiges Duo aus Strafraumstürmern, wobei Ginczek einen Hauch mehr Geschwindigkeit und Schusskraft einbringt. Gentner ist eine Gefahr in jedem Spiel. (jim)

Hier geht es zur Bilderstrecke: Stuttgart - Bremen: Bilder des Spiels

(jim)