1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Fußballerinnen von Bayer 04 Leverkusen verlieren Test gegen Enschede

Fußball, Frauen-Bundesliga : Bayers Frauen verlieren Test gegen Enschede

Die Bundesliga-Fußballerinnen von Bayer Leverkusen verlieren ebenso knapp wie unglücklich gegen den früheren Klub von Trainer Robert de Pauw. Die Partie bildet den Abschluss eines fünftägigen Trainingslagers.

Im dritten Test der Vorbereitung unterlagen Bayers Bundesliga-Fußballerinnen dem niederländischen Meister Twente Enschede unglücklich mit 0:1 (0:0). Trainer Robert de Pauw zog nach der Niederlage gegen seinen vorigen Arbeitgeber eine gemischte Bilanz. „Leider haben wir im Spiel nicht genau das zeigen können, was wir uns vorgenommen haben“, sagte er. Auch Melissa Friedrich war leicht enttäuscht und betonte: „Uns ist auf dem Platz nicht das gelungen, was wir uns die Woche über erarbeitet haben.“

Dennoch zog die Verteidigerin wie ihr Übungsleiter eine positive Bilanz des fünftägigen Trainingslagers im „Sportcentrum Kaiserau“ in Kamen, dessen Abschluss die Partie bildete. „Dass noch nicht alles gelingt, ist zum jetzigen Zeitpunkt normal. Wir nehmen trotzdem positive Dinge mit und arbeiten weiter an uns. Im Endeffekt hatten wir eine super Woche hier“, sagte sie. Und auch de Pauw zeigte sich „grundsätzlich sehr zufrieden“.

In der heißen Schlussphase des Tests bei sommerlichen Temperaturen hatte Twente das bessere Ende für sich. In der 87. Minute erzielten die Niederländerinnen den Treffer des Tages – nur kurz nach den beiden erfolgversprechendsten Chancen der Leverkusenerinnen durch die eingewechselten Ivana Ferreira Fuso und Milena Nikolic. Erstere setzte einen Schuss nach einer Flanke der über rechts durchgestarteten Sylwia Matysik übers Tor (75.) – und Letztere einen Kopfball knapp rechts vorbei (83.).

  • Zidan Sertdemir (r.) behält im Spiel
    Fußball, A-Junioren-Bundesliga : Bayers U19 setzt sich gegen Hilden durch
  • Leverkusens Naina Klein zieht mit Ball
    Handball, Frauen-Bundesliga : Elfen reisen nach Turnier in Fritzlar nach Frankreich
  • Trainer Gerardo Seoane (Mitte) gibt seinen
    Bayers Fehlstart : Coach Seoane sieht keinen Anlass für Panik

Mehr noch als das Gegentor und die vergebenen Gelegenheiten ärgerte de Pauw die gute Phase des Gegners nach starkem Leverkusener Beginn. „Da hatten wir ein bisschen Probleme, konnten nicht den nötigen Druck aufbauen und den Ball nicht lange genug in unseren Reihen halten. Daraus müssen wir lernen und noch ein paar Schritte machen“, forderte der Bayer-Coach.

Die Vorbereitung wird nun in Leverkusen fortgesetzt. Die nächsten Tests bestreitet das Bundesliga-Team am 27. August in Westerburg gegen die TSG Hoffenheim und am 2. September gegen Fortuna Sittard.