Lokalsport: Für Sowalder geht es über Florida zur U18-WM nach Cali

Lokalsport : Für Sowalder geht es über Florida zur U18-WM nach Cali

Auf Diskuswerferin Ronja Sowalder wartet eine spannende Zeit. Bei den U18-Weltmeisterschaften in Cali (Kolumbien/ 15. bis 19. August) nimmt die 16-Jährige erstmals in ihrer jungen Karriere an internationalen Meisterschaften teil. Am Montag ging es bereits ins Vorbereitungstrainingslager nach Florida.

Die Freiluftsaison könnte für Ronja Sowalder kaum besser laufen. Bereits im ersten Wettkampf in Wiesbaden verbesserte sie ihren Hausrekord um rund sechs Meter auf 49,33 Meter. Damit hakte sie auch die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) geforderte U18-WM-Norm (46,00 Meter) ab. Anschließend blieb die Athletin von Matthias Rau in nahezu jedem Wettkampf deutlich über der Qualifikationsleistung und führt die nationale U18-Bestenliste mit einem knappen Meter Vorsprung an. "Im Moment bin ich noch gar nicht so aufgeregt. Ich freue mich riesig auf die Zeit in Florida und Cali und bin wirklich gespannt, was mich dort erwartet. Die Nervosität wird sicherlich aufkommen, wenn es so richtig los geht", sagte die Debütantin voller Vorfreude. "Ich möchte gerne die Qualifikation überstehen und im Finale möglichst nahe an die 50 Meter heran kommen."

Umstellen muss sich Ronja Sowalder bei ihrer Wettkampfgestaltung. Während sie bei den nationalen Meetings "nur" einmal am Tag einen Wettkampf bestreitet, wartet in Cali schon früh am Morgen die Qualifikation für das noch am gleichen Tag stattfindende Finale der besten zwölf Nachwuchswerferinnen der Welt.

(sand)
Mehr von RP ONLINE