FC Leverkusen verliert zum Saisonabschluss klar bei Absteiger Berzdorf

Bezirksliga Mittelrhein : FC Leverkusen geht nach der Pause die Puste aus

Aus einem 0:3-Rückstand machte das Team um Klubchef und Trainer Michael Kunz ein 3:3, doch danach ließen die Kräfte des Bezirksligisten deutlich nach.

Fußball-Bezirksliga: SSV Berzdorf – FC Leverkusen 8:3 (3:2). Beim bereits als Absteiger feststehenden Team in Berzdorf haben die Leverkusener einen schwarzen Tag erwischt. Immerhin: Die Mannschaft um Klubchef und Trainer Michael Kunz kann nach einer schwachen Saison jetzt in die Sommerpause gehen.

„Die Begegnung war ein Spiegelbild der Spielzeit. Wir haben uns in der Defensive zu viele individuelle Fehler erlaubt und es dem Gegner sehr einfach gemacht“, berichtete Kunz nach einer abwechslungsreichen Partie. Die erste Viertelstunde stand im Zeichen der Gastgeber, die in der 18. Minute bereits ihren dritten Treffer erzielten. Doch der FCL kämpfte sich zumindest vorübergehend in die Partie zurück. Marvin Grober verkürzte in der 24. Minute, Erkan Öztürk war nach etwas mehr als einer halben Stunde erfolgreich. Als Vincenzo Bosa in der 47. Minute den Ausgleich erzielte, schien für die Kunz-Schützlinge tatsächlich noch etwas möglich zu sein. Doch mangels personeller Alternativen gerieten die zunehmend müden Leverkusener erneut in Rückstand. Ein Doppelschlag zehn Minuten nach dem Ausgleich erstickte die Hoffnung auf Zählbares.

Mehr von RP ONLINE