Fußball, Bezirksliga Kunz fehlt beim Heimspiel des FC Leverkusen

Leverkusen · Weil Klubchef und Interimstrainer Michael Kunz am vergangenen Spieltag die Rote Karte sah, verpasst er die Partie gegen Westhoven-Ensen. Wie lange seine Sperre ausfällt, ist noch ungewiss.

 Darf wegen seiner Rotsperre nicht den FC Leverkusen an der Seitenlinie coachen: Michael Kunz (l.).

Darf wegen seiner Rotsperre nicht den FC Leverkusen an der Seitenlinie coachen: Michael Kunz (l.).

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen – SV Westhoven-Ensen. Zwei Partien stehen für die Fußballer des FC Leverkusen in diesem Jahr noch auf dem Programm. Am Sonntag (14.45 Uhr) geht es zunächst auf dem heimischen Birkenberg gegen den Vorletzten SV Westhoven-Ensen, eine Woche später tritt der FCL beim Zwölften FC Schönenbach an. „Wir wollen unbedingt mit sechs Punkten aus den beiden Partien in die Pause gehen und den Rückstand auf die ersten beiden Teams mindestens halten. Allerdings werden wir nicht den Fehler machen, die Gegner auf die leichte Schulter nehmen“, betont Klubchef und Interimstrainer Michael Kunz, der aber aufgrund seiner Roten Karte aus der letzten Partie pausieren muss. Wie lange die Sperre insgesamt dauert, hat die Spruchkammer noch nicht entschieden.