Vierter Erfolg in Serie : FCL setzt Aufwärtstrend fort

In der Fußball-Bezirksliga schlägt der FC Leverkusen Frechen II mit 5:0 und ist laut Klubchef sowie Trainer Michael Kunz „voll im Soll.

Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen – SpVg. Frechen 20 II 5:0 (3:0). Die Fußballer des FC Leverkusen haben den Auswärtssieg in Hohkeppel aus der Vorwoche „vergoldet“ und sich nun auch gegen den Kontrahenten aus Frechen souverän durchgesetzt. Nach inzwischen vier Siegen in Serie ist die Mannschaft vom Birkenberg endgültig in der Saison angekommen. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt, denn das Team findet immer besser in die Spur“, sagte Klubchef und Trainer Michael Kunz nach dem insgesamt siebten „Dreier“.

Die Platzherren ergriffen schnell die Initiative und gingen in der 19. Minute durch den Treffer von Schams Scharifi in Führung. Als eine halbe Stunde gespielt war, erhöhte Saif-Eddine Ayadi nach Vorarbeit von Vincenzo Bosa auf 2:0. Kurz vor dem Seitenwechsel war es dann Bosa selbst, der mit dem dritten Treffer die Weichen vorzeitig auf Sieg stellte.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts lief es genau nach dem Geschmack der Leverkusener, denn Amine Azzizi stellte nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 4:0. Nach etwas mehr als einer Stunde sorgte dann der ehemalige Profi von Bayer 04, Assimiou Touré, für den frühen Schlusspunkt.

„Man darf nicht vergessen, dass wir zwölf Neuzugänge integrieren müssen und dass dieser Prozess eine gewisse Zeit dauert“, betonte Kunz. Er sieht sich mit seinem Team nun „voll im Soll“.