1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

FC Leverkusen schlägt TuS Marialinden 4:1 und hält Kontakt zur Spitze

Fußball, Bezirksliga : FC Leverkusen hält den Kontakt zur Liga-Spitze

In Marialinden lässt die Mannschaft von Trainer Chrisovalantis Tsaprantzis nichts anbrennen. Torhüter Emre Öztürk hält kurz vor Schluss noch einen Foulelfmeter.

Fußball-Bezirksliga: TuS Marialinden – FC Leverkusen 1:4 (1:1). Dank einer deutlichen Leistungssteigerung haben die Leverkusener nach zuletzt zwei Unentschieden wieder einen Sieg feiern können und sich auf den fünften Platz in der Tabelle vorgearbeitet. Mit Freude hat der FCL zudem die erste Niederlage des Tabellenführers aus Hürth zur Kenntnis genommen: Der Rückstand zur Spitze beträgt jetzt nur noch drei Punkte.

Der Favorit startete dank des Treffers von Vincenzo Bosa nach lediglich fünf Minuten perfekt in die Begegnung, kassierte aber schon in der 22. Minute den Ausgleich. „Wir haben in der ersten Halbzeit leider nicht besonders gut gespielt und uns zu viele einfache Fehler erlaubt“, sagte Trainer Chrisovalantis Tsaprantzis. Nach der Pause habe sich sein Team allerdings „extrem verbessert präsentiert und auch in der Höhe verdient gewonnen.“

Dem eingewechselten Narciel Mbuku gelang zehn Minuten nach Wiederanpfiff der erneute Führungstreffer, kurz danach erhöhte Erwin Mambasa auf 3:1 für die Gäste. Mbuku krönte seine starke Vorstellung mit dem zweiten Tor und dem gleichzeitigen Endstand in der 71. Minute. Kurz danach konnte sich auch noch Torhüter Emre Öztürk mit einem gehaltenen Foulelfmeter auszeichnen.

FCL Emre Öztürk – Rozic, Leontaridis, Ayadi, T. Ruhnau (46. Mbuku), Bosa, Mambasa (81. Kalatoudis), Mentizis, Luginger, J. Ruhnau-Geuenich (76. Cürten), Mambasa Masudi (70. Famakinwa).