FC Leverkusen patzt zum Jahresabschluss gegen TuS Marialinden

Fußball-Bezirksliga : FC Leverkusen patzt zum Jahresabschluss

Der Fußball-Bezirksligist verliert trotz früher 1:0-Führung 1:2 gegen Marialinden und geht als Tabellendritter in die Winterpause.

Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen – TuS Marialinden 1:2 (0:1). Die Leverkusener hatten sich den Jahresausklang sicherlich anders vorgestellt. Die Pleite gegen den schwächer eingestuften Gast aus Marialinden war definitiv nicht eingeplant. Nach der fünften Saisonniederlage belegen die FCL-Fußballer weiter den dritten Rang, aber der Rückstand auf Spitzenreiter Eintracht Hohkeppel beträgt nun schon neun Punkte. „Wir hatten nach dem Führungstreffer alle Vorteile auf unserer Seite. Leider haben wir das nicht ausnutzen können“, berichtete Klubchef und Trainer Michael Kunz.

Der Beginn der Partie verlief allerdings genau nach dem Geschmack des FCL, denn nach 20 Minuten unterlief den Gästen aus dem Overather Vorort nach einer unsauberen Abwehraktion ein Eigentor. Doch spielerische Sicherheit wollte sich bei den favorisierten Gastgebern nicht einstellen. In der Offensive brachte die Mannschaft bis auf die eine gelungene Szene nicht mehr viel zustande. In der 56. Minute glichen die Gäste zum 1:1 aus und der Ausgang des Duells war völlig offen. Kunz zufolge habe sein Team in der letzten halben Stunde zwar das Bestreben für den Siegtreffer gehabt, doch zu mehr als einem aussichtsreichen Freistoß von Erkan Öztürk, der durch den Marialinden-Schlussmann entschärft wurde, sollte es nicht reichen. So kam es, wie es kommen musste: Die zu weit aufgerückten Gastgeber ließen sich in der Nachspielzeit auf dem falschen Fuß erwischen und wurden klassisch ausgekontert.

„Das war eine bittere Situation für uns“, sagte Kunz, der seinem Team bis Mitte Januar frei gibt. Dann nimmt der FCL einen neuen Anlauf, um sich in der Rückrunde schnellstmöglich im vorderen Feld zurückmelden zu können. Dass die Qualität der Mannschaft dafür reicht, hat unter anderem der Auswärtssieg beim Tabellenführer bewiesen.

FCL Emre Öztürk, Leontaridis, Toure, Bosa, Erkan Öztürk, Rama, Luginger, Mambasa Masudi, Scharifi (70. Mentizis), Hoxhaj (60. Azzizi), Ayadi.