1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

FC Leverkusen kann Eigentor von Luca Rozic nicht mehr ausgleichen

Fußball, Bezirksliga : FCL kann Rozics Eigentor nicht mehr ausgleichen

Der FC Leverkusen verliert unglücklich in Frielingsdorf und steht nun bei drei Niederlagen in Serie. Die jüngste Bilanz lässt das Ziel, in die Landesliga aufzusteigen, in weite Ferne rücken.

Fußball, Bezirksliga: SV Frielingsdorf – FC Leverkusen 1:0 (1:0). Spätestens jetzt rennen die Fußballer des FC Leverkusen der in der Liga der Musik hinterher. Beim Schlusslicht SV Frielingsdorf kassierte die von Chrisovalantis Tsaprantzis trainierte Mannschaft die dritte Niederlage in Serie und verliert die Spitzenplätze aus den Augen. „Das ist total enttäuschend, denn wir haben trotz spielerischer Vorteile und etlicher Großchancen nicht die Punkte mitnehmen können“, sagte der Trainer.

Die entscheidende Szene ereignete sich bereits nach wenigen Augenblicken. Nach einem langen Abstoß der Gastgeber wurde der Ball auf den rechten Flügel verlängert. Von dort aus brachte der Außenseiter den Ball gefährlich in den FCL-Strafraum – und Luca Rozic unterlief bei einer versuchten Rettungstat ein Eigentor. Das spielte dem Schlusslicht freilich voll in die Karten. Frielingsdorf mauerte nach der Führung konsequent, konnte aber freilich auch nicht alles wegverteidigen.

Saif-Eddine Ayadi vergab in der sechsten Minute in aussichtsreicher Position, auch Michael Urban hatte nach einer halben Stunde den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Herwin Mambasa (55.) und Vincenzo Bosa (65.) tauchten außerdem auch noch vielversprechend vor dem gegnerischen Kasten auf, doch dem Favoriten sollte an diesem einmal mehr gebrauchten Nachmittag einfach kein Treffer gelingen. Das lag zum einen an der fehlenden Präzision im Abschluss, in manchen Szenen aber auch an fehlendem Glück. So muss sich der FCL allmählich ernsthaft fragen, ob das offensiv formulierte Ziel, in die Landesliga aufsteigen zu wollen, nicht vielleicht doch etwas hoch gegriffen war – und Tsaprantzis steht vor der schwierigen Aufgabe, seine Mannschaft nach dem Negativlauf wieder in die Spur zu bringen, um die Wende zu erreichen.

FCL Emre Öztürk – Rozic, Ayadi, H. Mambasa, Luginger, Papoulidis, Famakinwa (46. Leontaridis), Mambasa Masudi, Urban (65. Bosa), Paffrath (80. Cürten), Azzizi.