Aufwärtstrend hält an : FCL ist nach Sieg wieder auf Kurs

Der Fußball-Bezirksligist aus Leverkusen spielt gegen den SSV Berzdorf nicht schön, aber erfolgreich. Am Ende gewinnt das Team von Interimstrainer Michael Kunz 4:1.

Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen – SSV Berzdorf 4:1 (2:1). Die Fußballer des FC Leverkusen haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und mit dem dritten Sieg in Folge das Abstiegsgespenst endgültig vom Birkenberg verscheucht. Zu Hause gelang der Mannschaft von Interimstrainer Michael Kunz ein wichtiger „Dreier“ gegen den direkten Konkurrenten aus Berzdorf. „Das war aber eine insgesamt schwache Vorstellung von beiden Teams. Wir haben zum Glück einige Akzente mehr in der Offensive setzen können und das Spiel frühzeitig entschieden“, sagte Kunz, der sich über den sechsten Saisonsieg freilich freute.

Nelson Freitag sorgte mit seinem Doppelpack (22./24.) für den perfekten Start der Platzherren. Vincenzo Bosa vergab in der ersten Halbzeit zwei weitere hochkarätige Gelegenheiten. Die Gäste hätten sich über einen deutlicheren Rückstand nicht beschweren dürfen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde gelang dem SSV aber durch einen unhaltbaren Distanzschuss der Anschlusstreffer. „Da haben wir uns mal wieder einen Ballverlust im Spielaufbau erlaubt. Das war unnötig“, berichtete Kunz.

Doch auch von diesem Fehler ließen sich die Leverkusener nicht aus der Bahn werfen. Die jüngsten Erfolge haben zu wesentlich mehr Selbstvertrauen geführt. Nach rund einer Stunde sorgte Aristote Mambasa Masudi aus 16 Metern für das 3:1 und die Vorentscheidung. Bosa war eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff mit dem Tor zum 4:1 zur Stelle – die nächsten drei Punkte waren damit endgültig sicher. Niklas Leven, Mambasa Masudi und Bosa hatten in der zweiten Hälfte weitere gute Einschussmöglichkeiten, doch ein Treffer sollte nicht mehr fallen.

„Wir können mit den vergangenen Ergebnissen sehr zufrieden sein. Natürlich wollen wir jetzt aber auch noch die letzte Partie in diesem Jahr zu unseren Gunsten entscheiden und den Aufwärtstrend fortsetzen“, betonte Kunz. Der Interimscoach empfängt mit seinem Team am Wochenende den Tabellennachbarn SV Westhoven-Ensen.

Mehr von RP ONLINE