Dritter Sieg nach Trainerwechsel : FCL ist auf dem Weg nach oben

Seitdem Michael Kunz beim Fußball-Bezirksligisten aus Leverkusen das Traineramt interimsweise übernommen hat, läuft es wieder für die Kicker vom Birkenberg.

Fußball-Bezirksliga: SC West Köln – FC Leverkusen 1:3 (0:1). Den zweiten Sieg nach dem Trainerwechsel feierten die Leverkusener, die sich allmählich von den größten Sorgen befreien und den Blick nach oben richten. Beim Tabellenfünften in Köln waren die Gäste jederzeit Herr der Lage und nahmen vollkommen verdient drei Zähler mit. „Meine Mannschaft hat extrem kompakt agiert und dem Gegner keinen Raum zur Entfaltung gelassen. Das war eine tolle Teamleistung und macht definitiv Lust auf mehr“, berichtete Interimstrainer Michael Kunz. Seine Veränderungen tragen offensichtlich bereits Früchte.

Aristote Mambasa Masudi war schon nach sechs Minuten mit dem Führungstreffer zur Stelle. In der Folgezeit kontrollierten die Gäste das Geschehen und waren dem zweiten Treffer wesentlich näher als die Platzherren dem Ausgleich. Doch es sollte eine Weile dauern, bis wieder etwas passierte. Alexandros Leontaridis erhöhte eine Viertelstunde vor dem Ende auf 2:0. Damit war das Aufeinandertreffen vorzeitig entschieden. Vincenzo Bosa traf drei Minuten vor dem Abpfiff noch zum 3:0. In der Nachspielzeit führte eine Unachtsamkeit zum Ehrentreffer der Kölner. „Ich hätte noch gerne die Null mitgenommen. Schade, aber alles geht halt nicht“, sagte Kunz.

Mehr von RP ONLINE