Bezirksliga : Honnef fordert mehr Mut und Entschlossenheit

Bislang verläuft die Saison des Landesliga-Absteigers enttäuschend. Gegen Lindlar soll nun das dringend benötigte Erfolgserlebnis folgen.

Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen – TuS Lindlar. Beim Blick auf die Tabelle ist beim FC Leverkusen Enttäuschung vorprogrammiert. Eigentlich wollte der Landesliga-Absteiger gleich wieder in der Spitzengruppe mitmischen und bei der Meisterschaftsvergabe ein Wörtchen mitreden. Die Realität sieht bislang aber anders aus: Als Tabellenelfter haben die Schützlinge um die beiden Trainer Daniel Cartus und Daniel Honnef schon fünf Niederlagen in dieser Runde kassiert.

„Ja, das haben wir uns anders vorgestellt. Vor allem hat die Mannschaft ja auch schon einige Male ihre Qualitäten unter Beweis gestellt“, sagt Honnef und verweist auf die Siege gegen den Spitzenteams aus Hohkeppel, Köln-Worringen und Hoffnungsthal. Aber das einzig Konstante ist derzeit nicht vorhandene Konstanz bei den Kickern vom Birkenberg.

„Trotz der jüngsten Niederlage in Hürth haben wir aber wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Und das wollen wir nun fortsetzen“, sagt Honnef, der mit der Mannschaft am Sonntag (14.45 Uhr) den Viertletzten aus Lindlar empfangen wird. Wichtig sei laut Honnef in erster Linie, mit „wesentlich mehr Entschlossenheit“ und dem „nötigen Mut“ in die Partie zu gehen. In personeller Hinsicht gibt es keine Ausfälle zu beklagen. Das FCL-Team kann für das wichtige Heimspiel auf alle Leistungsträger bauen.

Mehr von RP ONLINE