Lokalsport: FBL will Aufstieg fix machen, LTV will Abstieg verhindern

Lokalsport: FBL will Aufstieg fix machen, LTV will Abstieg verhindern

Basketball, 2. Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen - DJK ErftBaskets Bad Münstereifel. Es ist angerichtet für die Leverkusener Basketballer, die mit einem Heimsieg morgen (18.30 Uhr) über den Tabellenneunten aus Bad Münstereifel endlich den Sprung in die erste Regionalliga klar machen wollen. "Es ist das letzte Heimspiel und wir planen eine große Party", erklärt Trainer Thomas Pimperl, der sich wieder große Unterstützung von den Fans erhofft.

Basketball, 2. Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen - DJK ErftBaskets Bad Münstereifel. Es ist angerichtet für die Leverkusener Basketballer, die mit einem Heimsieg morgen (18.30 Uhr) über den Tabellenneunten aus Bad Münstereifel endlich den Sprung in die erste Regionalliga klar machen wollen. "Es ist das letzte Heimspiel und wir planen eine große Party", erklärt Trainer Thomas Pimperl, der sich wieder große Unterstützung von den Fans erhofft.

Im Hinspiel fertigte das Fast-Break-Team den Abstiegskandidaten mit 101:55 ab. Laut Pimperl werde sich der Gegner, der nur zwei Punkte vor der Abstiegszone rangiert, im Rückspiel aber von einer anderen Seite zeigen. "Es sei denn, die schauen sich vor dem Spiel schon das Ergebnis von Leichlingen in Deutz an", sagt Pimperl. Bei einer LTV-Niederlage wären die ErftBaskets vorzeitig gerettet. Der Coach der Steinbücheler kann personell aus dem Vollen schöpfen.

  • Lokalsport : Pimperl lobt seine Spielmacher

Deutzer TV - Leichlinger TV. Mit dem Rücken zur Wand stehen die Leichlinger Basketballer. Die Mannschaft von Trainer Björn Jakob hat zwei Punkte Rückstand zum rettenden Ufer und zudem mit den Partien in Deutz morgen (16 Uhr) sowie dem Derby gegen Fast-Break zum Abschluss das schwerste Restprogramm. "So ungerecht kann der Sport sein. Meine Jungs haben in den vergangenen Partien gut gespielt, aber leider stimmten die Ergebnisse nicht", betont Jakob, der sich mit seinem Team gegen den drohenden Abstieg stemmen will.

Im Hinspiel kassierten die Leichlinger eine 78:94-Niederlage. Sie gehen in Köln als Außenseiter an den Start. "Die Deutzer spielen im Moment den überzeugendsten Basketball der gesamten Liga. Das wird für uns eine echte Herausforderung", sagt Jakob, der seiner Truppe aber alles zutraut - im positiven Sinne. Mit ein wenig Glück sei aus seiner Sicht auch in der Domstadt "alles möglich".

(lhep)