Lokalsport: Faustballerinnen sichern die Klasse

Der Sieg gegen Bardowick bedeutet den Ligaverbleib für den TSV Bayer 04.

Ihrer Linie blieben die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 auch an diesem Wochenende treu und kehrten mit einem Sieg und einer Niederlage aus dem Doppelspieltag in der ersten Bundesliga Nord zurück. Im niedersächsischen Ahlhorn unterlag die Mannschaft um das Trainergespann Kerstin und Jörg Müller zunächst dem Tabellenführer Ahlhorner SV deutlich mit 0:3-Sätzen (5:11/5:11/12:14), schaffte aber gegen den Abstiegskandidaten TSV Bardowick einen deutlichen 3:0-Erfolg (11:5/11:4/11:6).

Damit haben die Leverkusener Frauen auch rechnerisch endgültig den Klassenerhalt geschafft und gleichzeitig den vierten Tabellenrang behauptet. "Wir können sehr zufrieden sein, denn bis auf die ersten beiden Sätze gegen Ahlhorn war das eine gute Vorstellung der gesamten Mannschaft", berichtet Kerstin Müller, die mit ihrem Team zum Abschluss einen Heimspieltag austrägt. Am 21. Juli empfängt die Bayer-Truppe den Tabellendritten TV Jahn Schneverdingen sowie den Fünften TV Brettorf.

Die bereits als Absteiger feststehenden Herren des Leichlinger TV kassierten am Wochenende hingegen in der ersten Bundesliga Nord die neunte Niederlage in Serie und kriegen weiter kein Bein auf den Boden. Beim TSV Hagen 1860 unterlagen die Blütenstädter knapp mit 4:5-Sätzen (10:12/8:11/7:11/15:13/11:8/11:7/11:8/7:11/9:11). "Bei uns ist erneut das Kopfproblem aufgetaucht. In dem Moment, wo wir die Begegnung in den Griff bekommen haben, hören wir auf, Faustball zu spielen", sagte LTV-Spieler Christian Weber.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE