Lokalsport: Faustballerinnen schlagen sich wacker in Ahlhorn

Lokalsport: Faustballerinnen schlagen sich wacker in Ahlhorn

Die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 sind weiter auf Kurs: In der 1. Bundesliga schaffte die Mannschaft von Trainerin Kerstin Müller in Ahlhorn einen wichtigen 3:1-Sieg (7:11/11:8/11:4/11:4) gegen Aufsteiger TSV Schülp. Dem Gastgeber Ahlhorn musste sich das TSV-Team mit 1:3-Sätzen (8:11/5:11/11:9/10:12) geschlagen geben. "Wir hätten gegen den großen Favoriten Ahlhorn fast noch einen fünften Satz erreicht. Wir können mit dem Wochenende sehr zufrieden sein", sagt Teamsprecher Niklas Hodel.

Ohne Chance waren die Faustballer des Leichlinger TV in der 1. Bundesliga. Die von Andreas Weber trainierte Mannschaft verlor beim Tabellenführer VfL Kellinghusen klar mit 0:5-Sätzen (6:11/12:14/3:11/11:13/10:12) - und wartet damit weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis. "In Anbetracht der personellen Situation ist im Moment nicht mehr drin. Bis auf zwei Sätze haben wir die Begegnung in Kellinghusen ordentlich bestritten", berichtete LTV-Sprecher und Angreifer Chris Weber.

Die Leichlinger Faustballer müssen sich schnell auf die nächsten Duelle gegen die direkten Konkurrenten TK Hannover und TV GH Brettorf vorbereiten, um die Trendwende noch in der Hinrunde zu schaffen.

(lhep)