Lokalsport: Faustballerinnen des TSV gewinnen und steigen ab

Lokalsport: Faustballerinnen des TSV gewinnen und steigen ab

Die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 sind denkbar knapp aus der ersten Hallen-Bundesliga abgestiegen. Am letzten Doppelspieltag setzte es für die Mannschaft um die beiden Trainer Kerstin und Jörg Müller zunächst eine klare 0:3-Niederlage (7:11/6:11/7:11) gegen den amtierenden deutschen Meister und Tabellenführer Ahlhorner SV. Im Anschluss daran gelang den Leverkusener Frauen eine der größten Überraschungen dieser Runde und sie besiegte den Zweiten TV GH Brettorf mit 3:0 (11:5/11:7/11:5). Der überraschende Triumph zum Abschluss der Saison reichte den Leverkusenerinnen allerdings nicht.

Durch den fast zeitgleichen Sieg des direkten Konkurrenten TSV Bardowick sind die Bayer-Frauen nur aufgrund des schlechteren Satz-Verhältnisses abgestiegen. "Unserer jungen Mannschaft ist nichts vorzuwerfen. In einer sehr ausgeglichenen Liga hat sich das Team sehr gut verkauft und konnte wichtige Erfahrungen sammeln", sagte Leverkusens Sprecher Niklas Hodel und fügte hinzu: "Es hat gar nicht viel gefehlt."

(lhep)