1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Faustball: Faustball: LTV startet mit zwei Niederlagen in die Bundesliga

Faustball : Faustball: LTV startet mit zwei Niederlagen in die Bundesliga

Personell stand die Erstliga-Premiere der Faustballerinnen des Leichlinger TV unter keinem guten Stern. Zum Saisonstart beim SV Düdenbüttel hatte die Mannschaft von Trainer Andreas Weber bereits vorab zwei Ausfälle zu beklagen. Verletzungsbedingt fehlten Kapitänin Susanne Weber und Abwehrspielerin Joy Mürköster. Die fünf verbliebenen Akteurinnen steckten gegen die Gastgeber und den Ahlhorner SV jeweils eine Niederlage ein.

Dabei machte das Rumpfteam seine Sache zunächst sehr ordentlich. Mit Düdenbüttel lieferte sich der Aufsteiger einen harten Kampf und musste sich erst im entscheidenden fünften Satz geschlagen geben (11:9, 5:11, 7:11, 11:9, 8:11). Zu Beginn der zweiten Partie des Spieltags hatten die Leichlingerinnen eine neuerliche Hiobsbotschaft zu verdauen: Lina Hasenjäger musste im ersten Satz wegen einer Knieblessur passen. Zwei Sätze lang hielten die vier verbliebenen Spielerinnen gegen Ahlhorn noch halbwegs mit, bevor ihnen im dritten Abschnitt die Kräfte ausgingen beim 0:3 (6:11, 5:11, 1:11). Andreas Weber haderte hinterher zwar mit den Platzverhältnissen und der personellen Lage ("So viel Pech kann man gar nicht haben"), war aber unter dem Strich "recht zufrieden mit der gezeigten Leistung. Wir haben gezeigt, dass wir eigentlich gut mithalten können." Er hofft, dass seine Mannschaft beim Heimspieltag am Sonntag in der Balker Aue wieder vollzählig auflaufen kann.

Besser verlief der erste Spieltag der LTV-Herren in der Zweiten Liga. Für sie standen nach dem Gastspiel beim SV Moslesfehn ein 3:1-Sieg über den SV Armstorf sowie eine 1:3-Niederlage gegen den Ausrichter zu Buche.

(rz)