Erster nationaler Titel für das TalentTeam Leichlingen

Bei Senioren-DM : Erster nationaler Titel für das TalentTeam Leichlingen

Der Ex-Leverkusener Wolfgang Richter ist bei der Senioren-DM über 100-Meter-Hürden nicht zu schlagen.

Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Leinefelde-Worbis (Thüringen) haben Maren Schott und Axel Dimmel vom TSV Bayer 04 jeweils zwei Titel erkämpft. Während Schott über 200 und 400 Meter gewann, sicherte sich Dimmel im Weit- und Dreisprung die Goldmedaille. In Wolfgang Richter war zudem ein Athlet des TalentTeam Leichlingen erfolgreich. Er lief über 100-Meter-Hürden der Konkurrenz davon – und holte damit den ersten Deutschen Meistertitel für den jungen Verein. Insgesamt hatten 1283 Athleten aus 641 Vereinen für den nationalen Höhepunkt der Freiluftsaison für Senioren gemeldet.

Die Leverkusener schickten neben den Titelträgern Dimmel und Schott auch Sprung-Ass Kristin Maybach, Laufspezialistin Marion Bauer, Sprinterin Birgit Falkenhagen und die Allrounder Anke Straschewski und Barbara Schreiber ins Rennen. Trotz des eher herbstlichen Wetters in Thüringen präsentierten sich die Leverkusener Athleten in guter Verfassung. Dimmel verwies die Konkurrenz in der Altersklasse Männer 55 im Weit- (5,68 Meter) und Dreisprung (12,33 Meter) gleich mit seinen ersten Versuchen auf die Plätze. Auch Vereinskollegin Schott war in den beiden Langsprintstrecken (W40) nicht zu schlagen. Ihr reichten 26,45 (200 Meter) und 59,62 Sekunden (400 Meter) zum Sieg.

Für Maybach waren die Meisterschaften indes früher als erhofft beendet. Nach Platz zwei im Hochsprung (W45; 1,49 Meter) verhinderten Achillessehnenschmerzen ihren Start beim Weitsprung. Straschewski wurde derweil Vizemeisterin im Kugelstoßen (W55; 10,62 Meter).

Groß war der Jubel beim TalentTeam Leichlingen. M60-Athlet Wolfgang Richter lief bei strömenden Regen über 100-Meter-Hürden als Erster über die Ziellinie und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. 2018 war Richter noch für den TSV Bayer 04 an den Start gegangen. Sein nächstes Ziel sind nun die Senioren-Europameisterschaften vom 5. bis 15. September in Venedig (Italien). Der Vize-Hallenweltmeister rechnet sich über 60-Meter-Hürden Medaillenchancen aus.

(sb)
Mehr von RP ONLINE