Lokalsport : Eine Nationalspielerin für Hagedorn

Während sich die Fußballerinnen von Bayer 04 derzeit von der anstrengenden Aufstiegssaison erholen, kann sich Trainerin Verena Hagedorn vorerst keine Pause gönnen. Sie feilt eifrig am Team für das Oberhaus und führt dazu viele Gespräche mit bisherigen Spielerinnen und möglichen Zugängen - und kann bereits einige Erfolge vorweisen.

Der jüngste Coup: Angreiferin Ana Cristina Oliveira Leite kehrt an den Rhein zurück.

Die 26-jährige Deutsch-Portugiesin, die für die Seleção 35 Länderspiele bestritten hat, spielte bereits vorletzte Saison unterm Bayer-Kreuz. Ein Auslandssemester nutzte sie für ein einjähriges Engagement bei Sporting in Lissabon - und gewann dort prompt die Meisterschaft und den Pokal. Sie ist voller Vorfreude auf die Rückkehr zu Bayer 04. "Ich hoffe, meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beizutragen", betont sie in dem Bewusstsein, dass anders als bei Sporting in Leverkusen wohl keine Trophäen zu holen sein werden. Einziges Saisonziel ist der Klassenerhalt - und der wird schwierig genug.

Hagedorns Team nimmt zunehmend Gestalt an. Die Winter-Zugänge Katharina Prinz und Louise Ringsing haben ohnehin noch Vertrag, Anna Klink, Frederike Kempe, Henrike Sahlmann, Merle Barth, Saskia Meier, Madeline Gier und Henrietta Csiszár haben ihren Kontrakt bereits verlängert. In Laura Radke (SGS Essen) und jetzt Oliveira Leite stehen zwei Zugänge schon fest. Weitere sollen folgen.

"Wir befinden uns ins vielversprechenden Gesprächen", sagt die Trainerin. Auch den ein oder anderen Abgang wird es geben. Noch kein Vollzug aus dem Vorjahreskader wurde von den Torhüterinnen Sabine Sauder und Hanna De Haan sowie von Melissa Friedrich, Valentina Finestra, Matea Bosnjak, Pauline Wimmer, Jessica Wich, Gianna Rackow, Lena Uebach, Laura Widak, Barbara Reger, Josipa Bokanovic und Lara Heß vermeldet.

Derweil treten gleich sechs Ex-Bayer-Spielerinnen an neuer Wirkungsstätte ihren Dienst an: Kathrin Hendrich (bisher Frankfurt) schließt sich dem FC Bayern an, Rieke Dieckmann (Duisburg) wechselt zu Turbine Potsdam, Rachel Rinast (FC Basel) und Sharon Beck (Hoffenheim) zieht es zum SC Freiburg. Noch unbekannt ist das Ziel von Carolin Simon (Freiburg) und Isabel Kerschowski (Wolfsburg).

Ein erstes Turnier bestreitet Bayer am 22. Juli. Am Tag darauf ist Trainingsstart. Die Bundesligasaison, zu der Leverkusen wie alle Starter die Zulassung erhalten hat, beginnt am 15./16. September und endet am 12. Mai - bei einer Winterpause zwischen den Partien am 16. Dezember und 17./18. Februar.

(kre)
Mehr von RP ONLINE