1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Reitsport: Dressurreiter eröffnen Saison des RV Bayer

Reitsport : Dressurreiter eröffnen Saison des RV Bayer

Beim Turnier des Reitervereins müssen sich die Teilnehmer auf einige Neuerungen einstellen.

Mit seinem Dressurturnier an diesem Wochenende eröffnet der Reiterverein Bayer Leverkusen den diesjährigen Wettkampf-Reigen im Pferdesport des Kreisreiterverbands Bergisch-Land. Prüfungen bis zur schweren Klasse sind ausgeschrieben. Dabei müssen die Turnierteilnehmer einige Neuerungen beachten; der Verband hat nämlich sein umfangreiches Regelwerk "Leistungsprüfungsordnung" (LPO) überarbeitet.

Eine der wichtigsten Reformen ist die Einteilung in "offene" und "geschlossene" Prüfungen. Dabei wollen die Verantwortlichen einer Entwicklung Rechnung tragen, wonach sich die Turnierszene zunehmend in zwei Gruppen teilt. Da sind einerseits die Reiter, die praktisch jedes Wochenende mit mehreren Pferden auf Turnieren unterwegs sind – in der Regel Profis. Der zweite und größere Teil besteht aus Reitern, die nur gelegentlich ihren Leistungsstand auf einem Turnier überprüfen oder Gleichgesinnte treffen möchten. Diesen Gelegenheitsturnierreitern will die LPO gewissermaßen einen geschützten Bereich anbieten. Entsprechend taucht im Turnierplan der Bayer-Veranstaltung eine "Dressurprüfung der Klasse A/geschlossen" auf, nur für Amateure also.

Die Vielstarter finden diese Regelung nicht gerecht. Argument: Ausgerechnet die aktiven Turnierreiter werden von bestimmten Prüfungen ausgeschlossen. Antwort: Gerade denjenigen, die vom Pferdesport leben, sollte daran gelegen sein, dass das Interesse am aktiven Turniersport auf möglichst breiter Basis erhalten bleibt. Mit dieser Unterteilung will der Verband zugleich der Entwicklung gegensteuern, dass zwar immer mehr Starts verzeichnet werden, aber die Zahl der am Turniersport beteiligten Reiter sinkt.

Sowohl heute als auch morgen gehen die ersten Prüfungen um 9 Uhr los. Am Samstag wird mit einer M-Prüfung gestartet, und den Abschluss bildet am Sonntag (ab 15 Uhr) eine Dressurprüfung der schweren Klasse, bei der diejenigen 15 Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden an den Start gehen, die sich am Samstag um 14 Uhr in einer anderen S-Prüfung dafür qualifiziert haben. Weitere Informationen zum Turnier gibt es im Internet unter: www.reiterverein-bayer.de.

(sg-)