1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Lokalsport: DFB belohnt SC Hitdorf für seine Jugendarbeit

Lokalsport : DFB belohnt SC Hitdorf für seine Jugendarbeit

Junioren-Nationalspieler Daniel Nesseler begann als Fußballer beim SC. Als Anerkennung für die Ausbildung erhielt der Verein vom Deutschen Fußball-Bund 4200 Euro, die er in die Fortbildung der Trainer investiert.

Ein ganzes Dorf ist stolz auf den U17 Nationalspieler Daniel Nesseler. Trotz seines Erfolgs als Fußballer ist der 17-jährige Hitdorfer bescheiden geblieben, ist noch immer der nette, bodenständige Junge von nebenan. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Das Abitur im nächsten Jahr am Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim steht deshalb für ihn an erster Stelle, "mit einer Note auf jeden Fall unter Zwei".

Nach 2016 will er weiter sehen, würde gerne Sportmanagement studieren. "Im Fußball kann es noch so optimal laufen, meine Chancen dafür stehen sicher gut. Aber das kann schnell vorbei sein", lautet sein Argument.

Und im Moment läuft es wirklich gut: Der angehende Abiturient ist bei Bayer 04 Kapitän der U17. Er kam in der abgelaufenen Saison in allen 26 Partien der Bundesliga West zum Einsatz (zwei Tore) und wurde zudem Vizemeister mit seiner Mannschaft. Seine aufstrebende Karriere wurde zuletzt noch gekrönt durch den Vize-Europameister-Titel, den die deutsche U 17-Nationalmannschaft mit ihrem Trainer Christian Wück und Nesseler als Leistungsträger in Bulgarien feierte

  • Horst Hrubesch (Archiv).
    Trainer-Beben in Hamburg : HSV entlässt Daniel Thioune – Horst Hrubesch übernimmt
  • Bildnummer: 02612813  Datum: 22.06.1980  Copyright: imago/Sven
    Echte Mittelstürmer fehlen : Lars Stindl ist als Siebter die Nummer eins
  • Erste Diagnose da : So reagiert das Netz auf die Horror-Verletzung von BVB-Spieler Morey

Vergessen, wo er her kommt, hat Nesseler trotz allem nicht. Ehe der talentierte Innenverteidiger im Jahr 2010 zu Bayer 04 Leverkusen wechselte, kickte er acht Jahre beim SC Hitdorf. Nun profitiert auch die Jugendabteilung des rund 500 Mitglieder zählenden Fußballvereins vom Erfolg seines einstigen Zöglings.

Bereits in der Vorwoche erhielten der Vereinsvorsitzende Michael Jakobs und Jugendleiterin Susanne Arenz vom Verband Mittelrhein im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen Scheck in Höhe von 4200 Euro. Der Verband honoriert damit die Ausbildung kleiner Vereine, die talentierte Spieler im Laufe ihrer sportlichen Laufbahn an einen Bundesligisten verlieren. Die Zuwendung an Daniels bisherigen Verein darf als Gegenleistung gesehen werden dafür, dass Nesseler inzwischen mehrfacher Jugend-Nationalspieler ist (7 Länderspiele in der U16 und 15 in der U17). Arenz wertet dies als Wertschätzung für bisher geleistete Arbeit des Vereins und freut sich über die Anerkennung. Das Geld soll unter anderem in die Fortbildung von Trainern und die Ausrüstung in neue, kleinere Bälle für Bambini und F-Jugend verwendet werden.

Aktuell genießt Daniel Nesseler vier Wochen trainingsfreie Zeit. Zunächst steht eine fünftägige Studienfahrt nach Österreich auf dem Plan, danach 14 Tage Aktiv-Urlaub mit den Eltern in Südtirol. Erholen von einer langen Saison, die in Zukunft so erfolgreich für Daniel wie zuletzt weitergehen kann.

(RP)