Der SC Fast-Break Leverkusen geht grippegeschwächt ins Kellerduell

Basketball in der Region : Fast-Break geht grippegeschwächt ins Kellerduell

Das Team aus Steinbüchel fährt nach Kamp-Lintfort und die Giants-Reserve nach Düsseldorf. Der LTV empfängt Troisdorf.

Basketball, 1. Regionalliga: BG Kamp-Lintfort – SC Fast-Break Leverkusen. Vor der nächsten wichtigen Begegnung stehen die abstiegsbedrohten Basketballer aus Steinbüchel. Am Samstag (20 Uhr) ist die Mannschaft von Trainer Thomas Pimperl zu Gast beim abgeschlagenen Schlusslicht in Kamp-Lintfort und will die nächsten Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt sammeln. Der ist auch durch die Ereignisse außerhalb des eigenen Klassements länger geworden. Ein Sieg gegen den Letzten ist angesichts der neuen Lage beinahe schon Pflicht.

„Durch die Rückzüge von Essen und Rhöndorf aus den oberen Ligen steigen bei uns voraussichtlich vier Mannschaften ab. Wir wollen mit einem Sieg unsere Ausgangsposition verbessern.“ Abgesehen davon will der Coach eine Marke aufstellen, die seinem Team seit dem Aufstieg in die 1. Regionalliga verwehrt blieb: „Wir haben es in dieser Saison noch nicht geschafft, zwei Siege in Folge zu feiern“, betont Pimperl, der Mut aus dem jüngsten Erfolg gegen die Baskets Salzkotten schöpft.

Allerdings gibt es bei seinen taktischen Überlegungen derzeit einige Fragezeichen, denn eine Grippewelle plagt die Fast-Break-Basketballer. Pimperl hofft aber trotz einiger angeschlagener Spieler auf einen vollen Kader.

2. Regionalliga: ART Giants Düsseldorf II – TSV Bayer 04 Leverkusen II. Gewarnt vor dem Tabellensiebten aus Düsseldorf geht die Leverkusener Zweitvertretung am Samstag (16 Uhr) in das Spiel. „Sie haben den vorderen Mannschaften schon bei einigen Gelegenheiten glänzend Paroli geboten. Das wird für uns keine Aufgabe, die wir im Vorbeigehen erledigen können“, betont Trainer Jacques Schneider.

Sein Team könne es sich nicht leisten, den kommenden Gegner zu unterschätzen – trotz des bislang beinahe tadellosen Saisonverlaufs mit nur einer Niederlage. Schneider wird allerdings durch den Terminplan am Wochenende nicht auf alle seine Spieler zurückgreifen können. Durch den fast zeitgleichen Anwurf der ersten Mannschaft in der ProB wird die Reserve wohl einige Spieler abgeben müssen. Trotz des personellen Aderlasses soll das 16. Saisonspiel mit dem 15. Sieg für die Reserve der Giants enden.

Oberliga: Leichlinger TV – Troisdorfer LG. Für die Niederlage im Hinspiel wollen sich die LTV-Basketballer am Samstag (19 Uhr) unbedingt revanchieren und außerdem mit einem Erfolg den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Die Troisdorfer sind hingegen nicht annähernd in einer so komfortablen Lage und kämpfen um den Klassenerhalt in der Oberliga. Es ist also von einer kampfbetonten und aggressiven Spielweise der Gäste am Samstag auszugehen.

Immerhin: Bis auf die beiden verletzten Chris Psyllos und Chris Hermann stehen bei den favorisierten Leichlingern alle Akteure für einen Einsatz bereit.

Mehr von RP ONLINE