Lokalsport: Der RTHC hat die Regionalliga noch nicht abgeschrieben

Lokalsport : Der RTHC hat die Regionalliga noch nicht abgeschrieben

Die Hockeyherren des RTHC Leverkusen haben unverhofft noch immer die Chance auf den Aufstieg in die Regionalliga. Weil der Marienburger SC unter der Woche nur 1:1 gegen SW Köln II spielte, liegen die Leverkusener vor dem Finale der Oberliga nur zwei Punkte hinter den Kölnern zurück.

Um den Sprung in die dritthöchste deutsche Spielklasse zu schaffen, müsste der RTHC sein eigenes Spiel morgen Abend ab 18 Uhr gegen HTC SW Bonn gewinnen - und gleichzeitig auf eine Niederlage des Marienburger SC beim Düsseldorfer HC II hoffen.

Die vergangene Trainingswoche verlief allerdings alles anderes als optimal. Weil die eigene A-Jugend am Mittwochabend ein Spiel gegen den Crefelder HTC absolvierte und heute Abend in der Liga ran muss, musste die Intensität für die jüngeren Spieler des Kaders zurückgeschraubt werden. "Wir haben in kleineren Gruppen trainiert", sagt Trainer Sebastian Bieding, der sich nur auf das eigene Spiel konzentrieren will: "Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und nach dem Spiel wird es dann eine Info aus Düsseldorf geben." Mit Ausnahme von Andreas Koyka kann der Coach personell aus dem Vollen schöpfen.

(knü-)
Mehr von RP ONLINE