1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Handball: "Der Fußball rollt über uns wie eine Lawine"

Handball : "Der Fußball rollt über uns wie eine Lawine"

Der Basketball-Trainer der Bayer Giants und der Handball-Coach des Leichlinger TV sprechen über den schweren Stand ihrer Sportarten.

Herr Kuczmann, Herr Lorenzet, kennen Sie sich überhaupt?

Frank Lorenzet Flüchtig. Im Rahmen unserer unsäglichen Hallensperrung sind wir uns in der Smidt-Arena ein paar Mal über den Weg gelaufen und haben Termine miteinander abgesprochen, da wir ja auch dort trainieren mussten.

 Kuczmannn (links) und Lorenzet im Gespräch mit den RP-Redakteuren Patrick Scherer und Stefanie Sandmeier in der Gaststätte "Wacht am Rhein".
Kuczmannn (links) und Lorenzet im Gespräch mit den RP-Redakteuren Patrick Scherer und Stefanie Sandmeier in der Gaststätte "Wacht am Rhein". Foto: Miserius, Uwe (mise)

Gab es Überlegungen, zusammen zu trainieren?

Lorenzet Nein. Aber ich gucke mir schon Sachen bei unseren LTV-Basketballern ab. Mich fasziniert die Beinarbeit der Basketballer.

ACHIM KUCZMANN Wir haben früher nach den Handballern gespielt. Jetzt ist nicht mehr so viel Kontakt da.

Inwiefern haben Sie jemals die Sportart des anderen betrieben?

Kuczmann Zur Bundeswehrzeit gehörte ich zusammen mit Heiner Brand und Joachim Deckarm zur Sportfördergruppe in Porz und habe Handball gegen andere Kasernen gespielt. Mich haben sie aber bloß an den Kreis gestellt, hinten hatten wir ja Brand und Deckarm - das reichte.

Lorenzet Ich habe Sport studiert. Da kommt man mit jeder Sportart in Berührung. Ich bin multitalentiert, aber nirgends übermäßig gut. Es hat aber immerhin für die Basketball-Schul-Auswahl gereicht.

  • Giants-Center Dennis Heinzmann, der zuletzt wegen
    Basketball, ProA : Giants nehmen den Titel ins Visier
  • Weil das TSV-Sportcenter zurzeit gesperrt ist,
    Sportcenter in Dormagen gesperrt : TSV Bayer greift CDU-Politiker an
  • Aron Seesing ist schon regelmäßig bei
    Handball in Dormagen : Bayer-Jugend peilt Einzug ins Viertelfinale an

Interessieren Sie sich für Fußball?

Lorenzet Zwangsläufig. Ich bin Deutscher und sportlich. Also.

Kuczmann Wir sind ja oft Gast mit unserer Mannschaft in der BayArena. Gerade die Amerikaner schauen gerne Fußball. Sie kennen solche Stadien vom American Football oder Baseball, aber nicht vom Soccer. Die sind von der Atmosphäre begeistert.

Drücken Sie Bayer 04 die Daumen?

Kuczmann Soweit geht es dann nicht. Ich habe auch keinen anderen Lieblingsverein.

Lorenzet Überhaupt nicht. Ich war jahrelang glühender Fan von Bayern München. Da war aber alles noch anders und der Hype nicht so groß.

Sie sprechen den Hype an. Warum hat der Fußball alle anderen Sportarten überrannt?

Kuczmann Überrannt kann man nicht sagen. Fußball war immer die Nummer eins und zwar mit weitem Abstand.

Aber die Kluft ist doch größer geworden in den letzten 25 Jahren...

Lorenzet Wenn du erstmal eine Monopolstellung hast und von den Medien gepusht wirst, ist das wie ein positiver Teufelskreis. Aber: Vor 20 Jahren war beim Stadtderby Burscheid gegen Hilgen die Anlage mit 1000 Leuten voll. Heute sind da noch 50. Normal sollte der Hype ja bis unten durchdrungen. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Durch den Kommerz und die TV-Übertragungen ist die Nische für Amateurklubs am Sonntagnachmittag weggefallen. Der Fußballfan muss nur die Flimmerkiste anmachen und sieht zur Not ein A-Jugend-Pokalspiel.

Kuczmann Wir sind froh, dass wir mit dem Basketball wenigstens bei Sport1 auftauchen. Da reden wir nicht über ARD, ZDF oder die dritten Programme. Das war früher mal. Aber das hängt immer davon ab, wer da in führender Position sitzt.

Werden die Öffentlich-Rechtlichen also ihrem Auftrag, der Gleichbehandlung aller Sportarten, nicht gerecht?

Kuczmann Gut, das sagen alle immer, und das ist auch so. Früher gab es einen Rüdiger Luding im ZDF, der bei Europameisterschaften mit vor Ort war. Das gibt es nicht mehr. Es gibt immer mal wieder Reporter, die auch gerne was mit Basketball machen würden, aber die werden nicht damit durchkommen, wenn sie in der obersten Etage anklopfen und sagen: "Wir wollen mal eine EM oder sogar die Bundesliga übertragen".

Lorenzet Generell sind die TV-Anstalten Sklaven der Konsumgeselleschaft. Und der Zuschauer möchte nun mal Fußball sehen. Und zwar lieber vierte Liga Dortmund II gegen Rheda-Wiedenbrück als Handball oder Basketball.

Haben andere Sportarten Fehler gemacht, so dass die Kluft zum Fußball immer größer wurde?

Lorenzet Ich glaube nicht, dass in allen Verbänden außer im Fußball nur Unfähige sitzen oder in den vergangenen Jahren gesessen haben. Irgendwann ist der Fußball einfach explodiert. Es geht da ja um Milliarden Euro. Das rollt über dich wie eine Lawine hinweg. Da kannst du machen, was du willst.

Was ist aus dem Hype nach dem Gewinn der Handball-WM 2007 im eigenen Land geworden?

Lorenzet Ich habe damals schon gesagt, das hält kein halbes Jahr an. Und ich hatte Recht. Die hatten gar keine Chance, diesen WM-Titel zu vermarkten, weil der Markt dafür nicht da ist. Der Markt will Fußball - und nichts anderes. Und damit ist das Thema für alle anderen Sportarten schon erledigt.

Klingt nach Resignation.

Lorenzet Es müsste sich Grundlegendes ändern. Es ist doch ein Hohn, dass wir keinen Sportminister haben. Wenn ich höre, dass der Spitzensportetat um 16 Millionen Euro erhöht wird, lache ich mich kaputt. Damit preist sich Thomas de Maizière noch an. Das verdient ein Philipp Lahm alleine in einem Jahr und soll dann für alle anderen Sportler in Deutschland als Erhöhung reichen? Und dann sollen wir noch Medaillen holen. Das ist doch alles Irrsinn. Der Mann ist realitätsfremd.

Kuczmann Für uns ist es auch ganz weit weg, in die erste Basketball-Liga aufzusteigen. Wir haben in den vergangenen fünf Jahren gesehen, dass es in Leverkusen und Umgebung schwer ist, Sponsoren im Bereich von 10 000 bis 50 000 Euro zu finden. Außer Bayer gibt es keinen.

Die Bayer AG konzentriert sich aber auch hauptsächlich auf Fußball.

Lorenzet Sie tun ja immer noch viel für den Breitensport, aber die Argumentation nur noch im Fußball zu investieren, weil der Werbevorteil größer wäre, verstehe ich nicht. Um ein neues Medikament zu platzieren, wäre es wahrscheinlich billiger ein zweites Team - wie die Giants - zu unterstützen als Werbung zu schalten. Euer Etat in der ersten Liga, um gut mitzuspielen, wäre vielleicht drei Millionen Euro?

Kuczmann Das brauchst du, ja.

Lorenzet Siehst du. Dann spielt ihr europäisch und werdet wahrgenommen. Wenn ich das Produkt anders bewerben will, kostet das viel mehr. Bayer könnte so mehrere Produkte bewerben. Mit dem Geld, was ein Top-Spieler bei Bayer 04 verdient, könntest du vermutlich die Basketballer, Handballer und Volleyballer in die ersten Ligen und nach Europa führen.

DAS GESPRÄCH FÜHRTEN STEFANIE SANDMEIER UND PATRICK SCHERER.

(RP)