Fußball-Bezirksliga : FC Leverkusen steht am Scheideweg

Der Bezirksligist aus Leverkusen steckt im Niemandsland der Tabelle fest und will mit einem Sieg gegen den stark verteidigenden Elften SV Frielingsdorf den Blick wieder nach oben richten können. Anstoß am Sonntag ist um 15.15 Uhr.

Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen – SV Frielingsdorf. Für die Fußballer des FC Leverkusen wird sich am Sonntag (15.15 Uhr) in der Heimpartie gegen den Tabellenelften aus Frielingsdorf die weitere Richtung zeigen. Bisher ist die Mannschaft eher im Niemandsland unterwegs. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen steht das Team von Klubchef und Trainer Michael Kunz am Scheideweg. „Wir werden alles investieren, um die Punkte bei uns zu behalten und den Blick wieder nach oben richten zu können“, betont Kunz, der allerdings eine Menge Respekt vor dem Gegner hat.

Der SVF verfügt über eine physisch sehr präsente Hintermannschaft, hier ist laut Kunz eine effektive Spielweise notwendig, um zum Erfolg zu kommen. Die ersten Chancen müssen sitzen, um den Gegner aus der eigenen Hälfte locken zu können. Das funktionierte zuletzt vor allem bei den ersten beiden Auswärtsspielen noch nicht.

Kunz muss im zentralen Mittelfeld improvisieren, denn in Erkan Öztürk und Liridon Hoxhaj fallen die beiden Sechser aus, weil sie ihre Sperre nach einer Gelb-Roten Karte absitzen müssen. Ibrahim Rama, Chrisovalantis Tsaprantzis und Niklas Leven sind die Kandidaten, um die klaffende Lücke in der Zentrale zu schließen. Vincenzo Bosa plagte sich unter der Woche mit einer Erkältung herum, doch einem Einsatz am Sonntag sollte dennoch nichts im Wege stehen.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE