Fußball aus der Region : Den SVS erwartet ein attraktives Duell

Nach zwei Niederlagen hoffen Schlebuschs Fußballer, gegen Lindenthal zurück in die Spur zu finden.

Fußball, Landesliga: SV Schlebusch – SC Borussia Lindenthal-Hohenlind. Zwei Niederlagen in Serie haben dazu geführt, dass die Landesliga-Fußballer des SV Schlebusch auf den sechsten Platz in der Tabelle gestürzt sind. „Im letzten Spiel war aber schon eine Leistungssteigerung zu erkennen. Jetzt wollen wir diese drei Punkte holen“, betont Co-Trainer Kristian Fischer. Am Sonntag (15.15 Uhr) trifft er mit seinem Team auf den Tabellenzehnten aus Lindenthal.

Die Borussia reist nach drei Erfolgen in Serie mit viel Selbstvertrauen an und will die Aufholjagd auf die vorderen Mittelfeldränge freilich fortsetzen. Das Hinspiel gewann der SVS mit 2:1. „Wir gehen auch dieses Mal von einer engen Kiste aus. Beide Mannschaften bevorzugen die spielerischen Elemente. Es dürfte also ein attraktives Duell werden.“

Angreifer Amine Azzizi hat gegen Viktoria Köln II seine fünfte Gelbe Karte kassiert und fehlt daher gesperrt. David Görgens und Yannik Diehl sind jeweils privat verhindert. Torhüter Christoph Geschonneck steht wegen einer Schulterverletzung weiterhin nicht zur Verfügung und ein Einsatz des angeschlagenen Christopher Hinzmann entscheidet sich erst kurzfristig.

Bezirksliga: TuS Marialinden – FC Leverkusen. Nach der jüngsten Niederlage gegen den Tabellenzweiten SG Köln-Worringen gehen die Blicke des FC Leverkusen wieder nach unten. Am Sonntag (15 Uhr) sind die Schützlinge von Klubchef und Interimstrainer Michael Kunz zu Gast beim Tabellenzehnten in Marialinden. Der TuS verschaffte sich vergangenes Wochenende mit einem 4:0-Erfolg beim SV Westhoven-Ensen Luft im Abstiegskampf. „Wir wollen aber auch aus Marialinden etwas Zählbares mitnehmen. Dafür müssen wir aber die individuellen Fehler endlich reduzieren“, betont Kunz.

Mehr von RP ONLINE