Fußball: Bürrig und Schlebusch II verlieren ihre Trainer

Fußball: Bürrig und Schlebusch II verlieren ihre Trainer

Die Saison der Fußball-Kreisliga Köln dauert zwar noch ein Weilchen an, dennoch beschäftigen sich die Leverkusener Vereine von Roland Bürrig und dem SV Schlebusch II schon mit der kommenden Saison. Beide werden mit neuen Übungsleitern in die Spielzeit starten.

Sowohl für Stefan Wilhelm bei Bürrig als auch Frank Sittig samt Co-Trainer Thorsten Schnitzler ist es vorläufig die letzte Saison im Amt. "Meine berufliche Situation lässt es nicht mehr zu, einen Verein zu betreuen, daher habe ich den Verein informiert, dass ich für die kommende Saison nicht zur Verfügung stehe", führt Wilhelm aus. Er wurde nach Bonn versetzt, und die Pendelei ist auf Dauer für ihn nicht leistbar. "Ich werde dennoch alles daran setzen, dass wir die Klasse noch halten", fügt er hinzu. Ein Nachfolger steht derweil schon fest: Peter Schaubode wird den Trainerjob an der Heinrich-Brüning-Straße ab dem 1. Juli übernehmen. Schaubode war früher beim SV Schlebusch und Jan Wellem tätig, zuletzt trainierte er den B-Kreisligisten FC Bensberg.

Sittig erklärt seinen Schritt mit Amtsmüdigkeit: "Wir haben in den vier Jahren viel erreicht, aber es wird Zeit für eine neue Herausforderung". Sittig ist das Urgestein beim Team vom Bühl: 339 Einsätze hat er für die Gelb-Schwarzen bestritten, dabei 23 Tore erzielt. In der Saison 2006/2007 gelang ihm als Trainer der Aufstieg in die Kreisliga A. Wer dem Trainergespann nachfolgt, ist noch nicht bekannt.

(RP)