In der Ostermann-Arena Boxer begeistern 2000 Zuschauer

Leverkusen · Die „Fight Night“ in Leverkusen bietet bis Mitternacht Boxen auf hohem Niveau. Trainer und Veranstalter Bekim Hoxhaj zieht ein zufriedenstellendes Fazit.

Der Düsseldorfer Boxer Timo Rost (l.) hat den Kampf in Leverkusen gegen Ivans Levickis für sich entschieden.

Der Düsseldorfer Boxer Timo Rost (l.) hat den Kampf in Leverkusen gegen Ivans Levickis für sich entschieden.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Es war fast Mitternacht, als Profiboxer Nick Morsink für den stimmungsvollen Höhepunkt sorgte. Kurz zuvor war sein Gegner Juris Zundovski aus Lettland für einen wiederholten Kopftreffer in der vierten Runde des Kampfs disqualifiziert worden, als Morsink im Anschluss mit einem erfolgreichen Heiratsantrag vor den 2000 Zuschauern in der Ostermann Arena für eine besondere Emotionalität sorgte. Es war der etwas paradox anmutende, aber dafür umso romantischere Abschluss der ersten „Fight Night“ des Veranstalters No Limit Boxing, der unter dem Vorsitz von Bekim Hoxhaj das internationale Event auf die Beine gestellt hatte.