1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Basketball: BBZ setzt gegen Hagen auf Flexibilität

Basketball : BBZ setzt gegen Hagen auf Flexibilität

Für die Opladenerinnen steht morgen die zweite Runde im DBBL-Pokal an.

Die Heldin vom vergangenen Samstag ist nicht mit dabei. Marie Gülich, die ihre Farben im Lokalduell gegen Neuss mit 18 Punkten und einer ganz starken Leistung zum Sieg im Zweitliga-Duell geführt hatte, ist im DBBL-Pokal nur für NB Oberhausen spielberechtigt. Birgit Kunel muss sich also etwas einfallen lassen, damit BBZ Opladen am Donnerstag (Heisenberg-Halle, 20.30 Uhr) die nächste Runde erreicht.

"Eine Spielerin mit solcher Qualität fehlt uns natürlich, aber dann müssen wir eben taktisch flexibler agieren", lautet die Vorgabe der Opladener Trainerin. Überhaupt sieht Kunel das Duell mit Ligakonkurrent Phoenix Hagen eher als Generalprobe für die Meisterschaftsaufgabe Krofdorf-Gleiberg am darauffolgenden Sonntag: "Die Meisterschaft hat wie immer absolute Priorität", betont Kunel.

Die letzten beiden Gegner der Opladenerinnen, Berlin und Neuss, standen vor allem für eine durchgängig sehr aggressive Verteidigung, Hagen dagegen agiert strukturiert mit Zone, was eine ganz andere Art der Herausforderung für ihre Mannschaft darstelle, sagt Kunel: "Wir werden vor allem Ruhe und Geduld im Abschluss brauchen, insofern ist diese Begegnung eine gute Übung für Sonntag." Auch wenn der Fokus also bereits auf Krofdorf liegt, schätzt sie die Chancen auf ein Weiterkommen insgesamt als "gut bis sehr gut" ein. Die Gäste aus der Keksstadt suchen bislang noch ihre Form, stehen mit erst einem Sieg auf dem vorletzten Platz, zuletzt setzte es eine klare Pleite gegen Rotenburg, Kunel: "Natürlich wollen wir auch im Pokal so lange wie möglich dabei sein und gerade zu Hause will man jedes Spiel gewinnen."

(sl)