Lokalsport: BBZ Opladen will es gegen Hagen "rappeln lassen"

Lokalsport : BBZ Opladen will es gegen Hagen "rappeln lassen"

Wenn man eine Woche zuvor auswärts mit 80:48 gegen den Tabellendritten gewinnt, ligaweit mit Abstand die wenigsten Punkte kassiert und mit einem halben Dutzend Siegen ungeschlagen die Tabelle anführt, klingt diese Ansage fast wie eine Drohung.

"Wir spielen zuhause gegen den Tabellenvorletzten, da wollen wir es natürlich ordentlich rappeln lassen", sagt Trainerin Grit Schneider vor der morgigen Partie gegen den TSV Hagen (Heisenberg-Halle, 16 Uhr). Dass die imposante Serie des Regionalliga-Spitzenreiters ausgerechnet gegen die schwächste Defense der Liga reißt, ist äußerst unwahrscheinlich. BBZ ist sich seiner Favoritenstellung und der derzeit immensen eigenen Qualität bewusst. Egal, wen die Trainerin im Moment aufs Feld schickt, BBZ dominiert die anderen Mannschaften scheinbar mühelos. Sie weiß aber auch, dass auf diesem Niveau Zufriedenheit auch nur die erste Stufe von Rückschritt bedeutet.

"Recklinghausen war ein Riesenspiel von uns. Und wir stehen auch vollkommen zurecht auf Platz eins, aber wir haben noch nicht mal ein Drittel der Saison gespielt. Es wird sicher auch andere Phasen und andere Gegner geben, deshalb müssen wir im Training und an jedem Wochenende dafür sorgen, dass wir das momentane Level so lange wie möglich halten", betont Grit Schneider.

(sl)