Basketball, 2. Frauen-Bundesliga : BBZ Opladen feiert glanzlosen Sieg in Hessen

Die Mannschaft von Trainerin Grit Schneider bleibt bei den Bender Baskets Grünberg unter ihren Möglichkeiten, setzt sich am Ende aber verdient durch. Lea Wolff erzielt 23 Punkte für BBZ Opladen.

Basketball-2. Bundesliga Nord: Bender Baskets Grünberg – BBZ Opladen (Frauen) 58:70 (27:32). Eine bestenfalls durchschnittliche Leistung hat für die Zweitliga-Basketballerinnen aus Opladen gereicht, um sich beim Team aus der hessischen Kleinstadt durchzusetzen. Die von Grit Schneider trainierte Mannschaft feierte in Grünberg einen Start-Ziel-Sieg, wird sich aber steigern müssen, um auch gegen stärkere Gegner zu bestehen.

„Meine Mannschaft kann wesentlich besser spielen“, sagte Schneider. „Zum Glück war an diesem Tag nicht mehr nötig.“ Die Mängelliste, die die Trainerin zu beanstanden hatte, war lang. Etliche Ballverluste und Fehlwürfe beider Teams prägten die Partie. Die Trefferquote aus dem Feld sowie die Freiwurfquoten ließen gleichermaßen zu wünschen übrig.

Obwohl die Leistung Luft nach oben offenbarte, bestimmte BBZ das Geschehen auf dem Parkett. Nach dem ersten Viertel führte das Schneider-Team mit sieben Punkten, im dritten Viertel lag Opladen dann sogar 19 Zähler vorne – die wohl beste Phase der Gäste aus dem Rheinland im gesamten Spielverlauf. Lea Wolff traf in diesen Minuten nach Belieben. Am Ende standen bei ihr 23 Punkte auf dem Statistikbogen. Auch Leonie Schütter und Olivia Okpara trafen zweistellig.

BBZ Anderson (6), Wolff (23), Schütter (12), Flaskmap (2), Zdravevska, Ellenrieder (3), Marre´(3), Okpara (11), Middeler (9), Brinkmann (1).