Lokalsport : Bayers U 17 verpasst das DM-Finale

Dem 1:1 im Hinspiel des Semifinals gegen Dortmund folgte nun eine 0:2-Niederlage.

Als Youssoufa Moukoko nach einer guten Viertelstunde den Turbo anwarf, mit dem Ball am Fuß über das halbe Spielfeld Richtung Leverkusener Tor stürmte und dabei seine Gegenspieler nach und nach alt aussehen ließ, hatten viele der rund 2000 Zuschauer im Fußballpark Hohenbuschei bereits den Torjubel auf dem Lippen. Doch Bayers Abwehr um Kevin Bukusu konnte Borussia Dortmunds "Jahrhunderttalent" im letzten Moment stoppen und die Situation klären. Zumindest vorerst.

Beim Halbfinal-Rückspiel um die Deutsche U 17-Meisterschaft waren nach dem 1:1 im ersten Duell alle Augen auf den in Kamerun geborenen Stürmer gerichtet, der als einziger 13-Jähriger bereits in der B-Junioren-Bundesliga West spielt. Die Partie endete mit einem verdienten 2:0 (0:0)-Sieg für den BVB.

Bayers Cheftrainer Heiko Herrlich war im Publikum, um sich ein Bild vom Nachwuchs der Werkself zu machen - und das Zeichen zu setzen, dass ihm die Spiele der Jungfußballer wichtig sind. Patrick Helmes, der zur neuen Saison als Jugendtrainer bei Bayer anheuert, war ebenfalls als Zuschauer dabei. In seiner aktiven Zeit spielte der 34-Jährige für den 1. FC Köln, Bayer 04 und den VfL Wolfsburg.

Torchancen für die von Jan Hoepner und Patrick Weiser trainierten Leverkusener waren bis auf einen Schuss durch Hans Anapak-Baka (25.) in der ersten halben Stunde indes Mangelware. Der BVB kam hingegen immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste, doch Leverkusens gut aufgelegter Schlussmann Marcel Lotka war stets zur Stelle. Kurz vor der Halbzeit kam die Werkself zu einer guten Gelegenheit, aber Yannik Schlößer traf die Hereingabe von Connor Klossek nicht richtig und Dortmund konnte klären (39.).

Nach der Pause ging es mit einer Großchance von Moukoko weiter, doch der Schuss des 13-Jährigen prallte gegen den Querbalken (44.). Kurz danach war es ein Schuss des Dortmunder Verteidigers Emir Terzi, der von Bayers Fabian Rüth abgefälscht im Tor einschlug (47.). Moukoko sorgte mit seinem 39. Saisontor dann für die Vorentscheidung (55.). Kurz danach hätte er beinahe das 3:0 folgen lassen (58.).

Bayer mühte sich anschließend nach Kräften, den Rückstand zu verkürzen, doch der BVB behielt die Oberhand und ließ sich die Führung nicht mehr nehmen. Im Finale trifft Dortmund am 17. Juni auf die U 17 des FC Bayern München (13 Uhr).

(RP)
Mehr von RP ONLINE