1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Leverkusen: Bayer-Volleyballerinnen verzichten auf Erstliga-Lizenz

Leverkusen : Bayer-Volleyballerinnen verzichten auf Erstliga-Lizenz

Die Volleyballerinnen des TSV Bayer Leverkusen spielen in der kommenden Saison definitiv wieder in der 2. Bundesliga. Nach dem sportlichen Abstieg aus der Bundesliga werde man selbst vorsorglich keinen erneuten Erstliga-Antrag stellen, bestätigte Abteilungsleiter Roland Ellmann am Dienstag gegenüber unserer Redaktion.

Als Gründe nannte Ellmann die wachsenden organisatorischen Anforderungen für den Spielbetrieb in der 1. Liga sowie den auch künftig eng gesteckten Etatrahmen für das Frauenteam. Leverkusen hatte in der abgelaufenen regulären Saison als Aufsteiger lediglich zwei von 26 Spielen gewinnen können und somit in der Abschlusstabelle den vorletzten Rang belegt.

Derzeit ist jedoch unklar, ob sich genügend Teams aus der 2. Liga finden, die einen Aufstieg finanziell stemmen können. Deswegen war die Chance für Bayer 04, ein weiteres Jahr 1. Bundesliga spielen zu können, überhaupt erst entstanden

(klü)