Bayer Giants Leverkusen starten in die Vorbereitung

Basketball-Zweitligist: Hansi Gnad plant intensive Vorbereitung

Bevor die Zweitliga-Basketballer am 22. September in die neue Saison starten, absolvieren sie ein Turnier und fünf Testspiele binnen eines Monats.

Rund vier Wochen haben die Giants noch frei, ehe die Vorbereitung auf die neue Saison in der Südgruppe der ProB beginnt. Am Dienstag, 14. August, begrüßen Chefcoach Hansi Gnad und Assistent Jacques Schneider ihr Team zum Trainingsauftakt. Knapp zwei Wochen später beginnt eine Testspielserie, die vom Auswärtsspiel beim FC Schalke gekrönt wird.

Zum ersten Mal spielt die Truppe anlässlich des Leverkusener Basketballtags am 26. August in der Ostermann-Arena. Die Veranstaltung beginnt bereits um 11 Uhr. Nach Partien der U10 bis U14 gegen Partnerverein Leichlinger TV und einem Duell der Männer-Reserve gegen den gleichen Kontrahenten empfängt das ProB-Team ab 17.30 Uhr Regionalligist SC Fast-Break Leverkusen zum Hauptakt des Tages. Am Freitag, 31. August, geht es für das Gnad-Team gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe. Ab 19 Uhr sind die ETB Baskets Essen aus der ProB-Nord zu Gast in der Ostermann-Arena. Für beide Partien ist der Eintritt frei.

  • Lokalsport : Gnad hadert mit der Ligaeinteilung

Zwei Tage später (2. September, 15 Uhr) fahren die Leverkusener zum ehemaligen Ligakonkurrenten Baskets Schwelm, der inzwischen jedoch in der Nordgruppe der ProB antritt. Am 8. und 9. September sind die Giants auf einem Turnier in Luxemburg, das mit zwei lokalen Erstligisten und den Iserlohn Kangaroos (ProB-Nord) ordentlich besetzt ist. Am letzten Wochenende vor Saisonstart muss die Truppe erneut auswärts ran. Am Samstag, 15. September (17.30 Uhr), bei den WWU Baskets Münster (ProB-Nord), einen Tag später (16 Uhr) beim FC Schalke 04 aus der ProA.

In der Woche darauf wird es dann ernst. Der Saisonauftakt gegen die Reserve des FC Bayern München musste um einen Tag vorverlegt werden. Da die Fußballer von Bayer 04 am Sonntag spielen, empfangen die Giants die Zweitvertretung des amtierenden Deutschen Meisters bereits am Samstag, 22. September (19.30 Uhr).

(trd)