Bayer Giants II, SC Fast-Break und der Leichlinger TV fahren Siege ein

Basketball in der Region : Giants II, Fast-Break und der Leichlinger TV fahren Siege ein

Die Teams aus Leverkusen und Leichlingen haben einen erfolgreichen Spieltag hinter sich.

Basketball, 1. Regionalliga: TSV Bayer 04 Leverkusen II – Citybasket Recklinghausen 69:66 (34:29). Einen wichtigen Heimsieg verbuchte die Giants-Reserve, die sich dank einer starken Verteidigungs-Leistung gegen den Tabellennachbarn aus Recklinghausen durchsetzte. Routinier Götz Twiehoff mit 20 und Jakob Engelhardt mit 17 Punkten trafen für die Gastgeber am besten.

TSV Bayer 04 II Twiehoff (20), Engelhardt (17), Nick (14), Merkens (9), Queck (5), Sagemüller (2), Vollberg (2), J. Gnad, Krvavac, Ireland, Droste, Selimovic.

2. Regionalliga: ART Giants Düsseldorf II – SC Fast-Break Leverkusen 83:89 nach Verlängerung (33:39/74:74). Mit einem Mini-Kader mussten sich die Leverkusener in der Landeshauptstadt durchschlagen, was letztlich erfolgreich gelang. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft. Man muss sehen, wer bei uns gefehlt hat. Deswegen ist dieser Sieg nicht hoch genug zu bewerten“, sagte Trainer Thomas Pimperl. In der zweiten Halbzeit ließen die Gäste den Kontrahenten nach einer sechs Punkte-Führung wieder herankommen. In der Verlängerung behielten die Leverkusener aber die Nerven. Angetrieben von der Treffsicherheit von Chris Fröhlingsdorf, Adrian Brückmann und Marc Rass gelang Fast-Bream aber der Auswärtssieg nach Verlängerung.

SC Fast-Break Fröhlingsdorf (23), Brückmann (16), Rass (16), Bich (11), Dahmen (7), Tächl (7), L. Klein (6), Marx (3), Fabian, J. Knieper.

Oberliga: Troisdorfer LG –Leichlinger TV 66:92 (38:46). In der Erfolgsspur bleiben die Leichlinger, die beim Vorletzten keine große Mühe hatten. „Das war ein toller Mannschaftserfolg“, sagte Trainer Björn Jakob über den siebten Sieg im siebten Spiel. Am 30. November steht das fast schon entscheidende Duell mit dem Tabellenzweiten DJK Südwest Köln auf dem Programm, mit einem Sieg kann der LTV den Vorsprung auf vier Zähler ausbauen.

LTV E. Behrmann (2), Haberland, Schulz, K. Behrmann (6), Hermann (3), Wiesemann (28), Dube (3), Pokar (18), De Guidi (6), Johannes (16), Nesser (10).

Mehr von RP ONLINE