1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Bayer 04 Leverkusen: U19 tankt weiteres Selbstvertrauen in Testspielen

Fußball, A-Junioren-Bundesliga : U19 tankt weiteres Selbstvertrauen in Testspielen

Der Fußball-Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen hat während der Länderspielpause zwei Freundschaftsspiele absolviert – und beide gewonnen.

Der Nachwuchs von Bayer 04 hat die Länderspielpause genutzt, um bei zwei Testpartien Spielern aus der zweiten Reihe Einsatzzeiten zu gewähren – und das mit Erfolg. Sowohl gegen den Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen (3:0) als auch beim Mittelrheinligisten Bonner SC (3:2) behielt die Mannschaft von Trainer Sven Hübscher die Oberhand.

Zunächst stand die Partie gegen die „Kleeblätter“ aus Oberhausen an. Can Yahya Moustfa brachte seine Mannschaft nach 18 Minuten in Führung, Emrehan Gedikli legte kurz nach dem Wiederanpfiff das 2:0 nach (52.). Erneut Moustfa (83.) sorgte für die endgültige Entscheidung. Durch seinen Doppelpack empfahl sich der erst 16-jährige Mittelfeldspieler für mehr Einsatzzeiten in der A-Junioren-Bundesliga.

Im zweiten Testspiel empfingen die Bayer-Junioren dann den ältesten Nachwuchs des Bonner SC. Der belegt derzeit in der Mittelrheinliga den zweiten Platz und träumt vom Bundesliga-Aufstieg. Die Leverkusener bekamen die Stärke des Gegners auch zu spüren: Sie gerieten zwei Mal in Rückstand und drehten die Partie erst in der Schlussphase. Ein Eigentor von Dominik Burghard brachte das frühe 0:1 (5.), das Volkan Ballicalioglu kurz darauf ausglich (8.). Wiederum nur kurze Zeit später traf Nam-Ju Lee dann zur 2:1-Pausenführung für die Gäste aus Bonn (13.).

  • Thomas Flath ärgerte sich über den
    Borussias A-Jugend : Wechselposse beendet U19-Test gegen Eindhoven
  • Bayer Leverkusens Trainer Gerardo Seoane (r.)
    Lazarett lichtet sich : Seoane schürt den Konkurrenzkampf bei Bayer 04
  • Europas größtes Forschungsgebäude steht jetzt in
    Leverkusener Wirtschaft : Bayer baut größtes Forschungsgebäude Europas

In der Halbzeit wechselte Coach Hübscher U17-Spieler Jordan Zirkzee ein, den Bruder des derzeit vom FC Bayern an Anderlecht verliehenen Profis Joshua Zirkzee. Die Hereinnahme sollte sich umgehend bezahlt machen, denn der 16-Jährige erzielte prompt das 2:2 (55.). Ein von Angreifer Aaron Tshimuanga verwandelter Foulelfmeter brachte schließlich die Entscheidung (82.).

In der Liga geht es für Bayers U19 am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf weiter. Anstoß im Ulrich-Haberland-Stadion ist um 14.30 Uhr.