1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Bayer 04 Leverkusen: U19 stimmt gegen Verlegung des Derbys gegen Köln

Fußball, DFB-Juniorenpokal : U19 stimmt gegen Verlegung des Derbys gegen Köln

Weil dieses Jahr wegen der Pandemie bereits genug Spiele ausgefallen seien, lehnen Patrick Weiser und Markus von Ahlen eine Verlegung des Pokalspiels gegen den von Coronafällen geplagten Rivalen trotz entsprechender Anfrage ab.

Bevor sich die U19 von Bayer 04 in die Länderspielpause verabschiedet, steht für sie zunächst ein Derby auf dem Spielplan. In der 1. Runde des DFB-Pokals empfängt die Mannschaft des Trainer-Duos Patrick Weiser und Markus von Ahlen den Nachbarn 1. FC Köln (Samstag, 11 Uhr). Die Partie findet aufgrund der aktuellen Infektionslage unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Der „Effzeh“-Nachwuchs hat bislang erst ein Spiel in der A-Junioren-Bundesliga absolviert. Gegen den FC Schalke 04 unterlagen die Domstädter mit 0:1. Bayer-Coach von Ahlen ist aber überzeugt, dass Köln „wie in den vergangenen Jahren auch“ eine starke Mannschaft stellen wird. Bei den Gästen gab es zuletzt allerdings coronabedingt personelle Probleme. Der FC wollte das Pokalspiel sogar verlegen, doch für Bayer war das keine Option. „Das ist kein Taktieren von uns“, versichert von Ahlen. „Die Spieler hatten in diesem Jahr ohnehin schon viel weniger Spiele als sonst. Zudem wissen wir nicht, was uns die Pandemie im Herbst und Winter bringt. Deshalb ist jede Partie wichtig. Unsere Meinung ist: Wenn wir spielfähig sind, dann spielen wir auch.“

Emrehan Gedikli und Ali Barak absolvierten die komplette Trainingswoche ohne Beschwerden und sind im voraussichtlich wieder im Kader. „Spielerisch ist die Mannschaft bisher gut aufgetreten und hat in der jüngsten Zeit weitere Schritte nach vorn gemacht“, sagt von Ahlen. Nun soll der Einzug in die zweite Pokalrunde samt Derbysieg folgen.