1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Bayer 04 Leverkusen: U19 mit schwieriger Vorbereitung aufs Derby

Fußball, A-Jugend-Bundesliga : Derbyvorbereitung für U19 unter erschwerten Bedingungen

In der vorletzten Begegnung dieses Jahres treffen die Junioren des Werksklubs am Samstag auf den 1. FC Köln. Anstoß im Franz-Kremer-Stadion ist um 11 Uhr. Bayers Trainer Sven Hübscher erwartet ein ausgeglichenes Derby.

Der FC startete durchwachsen in die Spielzeit. Von fünf Partien konnten die Kölner nur drei für sich entscheiden. Zuletzt mussten sich die Rot-Weißen dem Spitzenreiter Borussia Dortmund mit 0:1 beugen. Zudem schied das Team von Coach Stefan Ruthenbeck im DFB-Pokal gegen Mönchengladbach in der ersten Runde aus. In der Youth-League war die Reise – nach zwei Niederlagen gegen den KRC Genk – ebenfalls frühzeitig beendet.

Die Vorbereitung auf das Derby fand auf Seiten der Leverkusener unter erschwerten Bedingungen statt. Coach Hübscher standen bisweilen nur neun Spieler im Training zur Verfügung. Das lag zum einen daran, dass Talente wie Zidan Sertdemir, Iker Bravo, Roy Steur, Noah Pesch und Emrehan Gedikli mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren. Zum Anderen musste der Übungsleiter gleich sechs Spieler zu den Profis abstellen, da dort viele Akteure verletzungsbedingt ausfielen oder für ihre Nationen im Einsatz waren. Erst am Freitagabend hatte Hübscher seinen Kader erstmals wieder zusammen. „Wir werden sehen, wie fit die zurückgekehrten Spieler sind und dementsprechend aufstellen“, sagt er. Positiv sei, dass sich während der Länderspielpause niemand verletzt habe und einige „mit viel Selbstvertrauen zurückkommen“, berichtet der 42-Jährige.

  • Jan Wipperfürth vom Rheydter Squashclub RSB
    Squash-Talent aus Mönchengladbach : Squash-Talent Wipperfürth ist erneut Deutscher U19-Meister
  • Trainer Dennis Ruess erwartet, dass der
    Fußball, Oberliga : FCM will weiße Weste im Pokal wahren
  • Gewann sein Spiel im Pokal locker:
    Klarer Sieg : Borussia erreicht mühelos die Pokal-Endrunde

In der jüngsten Historie bekleckerte sich die U19 im Derby nicht gerade mit Ruhm – vor allem im vergangenen Jahr nicht. Erst schieden die Junioren im DFB-Pokal mit 0:4 gegen den Rivalen aus und kamen dann nur drei Wochen später mit 0:5 in der Liga in Köln unter die Räder. Für einige Spieler des älteren Jahrgangs könnten diese Partien eine Extramotivation bieten, wobei diese im Derby ohnehin nicht benötigt werden müsste. Der Schlüssel zum Sieg sei die richtige Mentalität. „Nur so gewinnt man dieses Duell“, sagt Hübscher. Derbystimmung kam mangels gemeinsamer Vorbereitung bislang nicht auf. Bis zum Anpfiff werde sich das aber noch ändern, versichtert Hübscher. „Und dann werden wir alles daran setzen, um dieses Spiel zu gewinnen.“